„Arbeit am Gedächtnis – Transforming Archives“: Schwerpunktprogramm mit Ausstellung und Veranstaltungen, Mai – November 2021. Mehr unter www.adk.de/gedaechtnis.

Grafik: Eps51

Die Europäische Allianz der Akademien nimmt den Europatag zum Anlass, für die Freiheit der Kunst einzustehen. Welche rechtlichen und politischen Möglichkeiten gibt es, sie zu verteidigen? Welche Rolle spielt „Europa“ für Künstler*innen? Mit Akteur*innen der Allianz aus ganz Europa. Eröffnung der Veranstaltung durch Außenminister Heiko Maas. In englischer Sprache. Online ab 9.5.2021, 14 Uhr.

 mehr
Jeanine Meerapfel, Foto: Marcus Lieberenz; Christina von Braun, Foto: Milena Schloesser; Porträt Liliana Ruth Feierstein, Foto: Daniel Grad (v.l.n.r.)

Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel spricht mit den Kulturwissenschaftlerinnen Christina von Braun und Liliana Ruth Feierstein darüber, was Gender mit Kunst, Politik und Religion zu tun hat. Anlass ist Christina von Brauns kürzlich im Propyläen Verlag erschienenes Buch Geschlecht. Wie wirkt sich Gender auf künstlerische Sprachen, Themen und Haltungen aus? Livestream am 11.5.2021, 19 Uhr auf YouTube und Facebook

 mehr
Berliner Schloss, um 1920, Fotograf unbekannt, Wikimedia Commons / Palast der Republik, Berlin, April 1986, Foto: Heinz Junge, Bundesarchiv Bild 183-1986-0424-304 / Humboldt Forum, Berlin, 2020, Foto: wikimedia, Ernstol, CC BY-SA 4.0

Die Stadt als Gedächtnis der Gesellschaft: Das Symposium geht dem unterschiedlichen Umgang mit diesem Erbe nach. Unter den Schlagworten „Neubau“, „Rekonstruktion“ und „Recyclat“ werden drei Herangehensweisen seit der Nachkriegszeit betrachtet und ihre Zukunftstauglichkeit – vor allem in Hinsicht auf eine dringend notwendige digital-ökologische Wende – beleuchtet. Livestream am 28. + 29.5.2021.

 mehr
Still listening II © Annesley Black, http://www.oldcrow.ca/
Still listening II © Annesley Black, http://www.oldcrow.ca/

Memories in Music – Festival zeitgenössischer Musik

Konzerte, Installationen, Audiowalks, Symposium

Mit „Memories in Music“ stellt die Akademie der Künste Formen der Erinnerungskultur in der zeitgenössischen Musik vor. Musik und Klang speichern und vermitteln Erinnerungen von Erfahrungen, Geschichte, Kultur. Sie migrieren mit Menschen und verflechten sich mit anderen Musiken. Wie zeitgenössische Komponist*innen und Musiker*innen diese Erinnerungsstränge musikalisch verarbeiten, ist Thema des Festivals.

 mehr
Grafik © Ta-Trung, Berlin
Grafik © Ta-Trung, Berlin

Arbeit am Gedächtnis – Transforming Archives
Mai – November 2021

Ausstellung und Veranstaltungen

Die Akademie der Künste und ihre Archive sind ein Ort der künstlerischen Erinnerungsarbeit. Aus Anlass ihres 325-jährigen Bestehens beginnt die Akademie, die eigene Institution als Gedächtnisspeicher neu zu reflektieren. Den Kern des umfangreichen Schwerpunktprogramms bilden Veranstaltungsreihen sowie eine große Ausstellung mit 13 Auftragsarbeiten zeitgenössischer Künstler*innen.

 mehr
Foto: Christian Kraushaar

1696–2021. Die Akademie der Künste nimmt ihr 325-jähriges Jubiläum zum Anlass, um sich zu erinnern und die gegenwärtige Situation zu befragen. In Form von Kalenderblättern werden Ereignisse beleuchtet, die als Zäsuren das Leben der Künstlergemeinschaft geprägt haben oder Momentaufnahmen ihrer Geschichte bieten. In deutscher Sprache.

 mehr
Milein Cosman, Portrait von Hans Keller [Ehemann der Künstlerin] am Schreibtisch. © The Cosman Keller Art and Music Trust
Milein Cosman, Portrait von Hans Keller [Ehemann der Künstlerin] am Schreibtisch. © The Cosman Keller Art and Music Trust

Ein digitales Schaufenster bietet Einblicke in die umfangreichen Bestände des Archivs der Akademie der Künste. digital.adk.de umfasst alle Kunstformen und Archive von herausragenden Künstlerinnen und Künstlern im deutschen Sprachraum und macht sie zugänglich. Anlässlich ihres 100. Geburtstages sind die Arbeiten von Milein Cosman in einer neuen Kollektion einsehbar.

 mehr
Akademie der Künste am Hanseatenweg. Foto © Erik-Jan Ouwerkerk
Akademie der Künste am Hanseatenweg. Foto © Erik-Jan Ouwerkerk

Die Akademie der Künste ist eine internationale Gemeinschaft von Künstler*innen und hat in ihren sechs Sektionen Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Film- und Medienkunst derzeit insgesamt 407 Mitglieder. Die Akademie ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungsort. Das Archiv der Akademie zählt zu den bedeutendsten interdisziplinären Archiven zur Kunst des 20. Jahrhunderts.

 mehr

Neuigkeiten aus der Akademie

Akademie der Künste trauert um Ernst Giselmehr

Selma Doborac erhält das Werner-Düttmann-Stipendium 2021mehr

Alfred-Döblin-Preis 2021 an Deniz Utlumehr

Jetzt erhältlich: Journal der Künste 15mehr

Jeanine Meerapfel, Foto: Marcus Lieberenz; Christina von Braun, Foto: Milena Schloesser; Liliana Ruth Feierstein, Foto: Daniel Grad (v.l.n.r.)

DIGITAL

Gespräch

Gender / Film / Politische Narrative

In ihrer Reihe Akademie-Dialog spricht Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel mit den Kulturwissenschaftlerinnen Christina von Braun und Liliana Ruth Feierstein darüber, was Gender mit Kunst, Politik und Religion zu tun hat. Wie beeinflusst die persönliche Herkunft Geschlechterkonstruktionen? Wie wirkt sich Gender auf künstlerische Sprachen, Themen und Haltungen aus? Livestream vom 11.5.2021 auf YouTube und Facebook

 mehr
Filmstill, Open Studios Video, JUNGE AKADEMIE, 2021

DIGITAL

Online-Präsentation

Open Studios Drawing for Foxes, Industrial Landscapes & the Unseen

Für die digitalen Open Studios der JUNGEN AKADEMIE präsentieren die Stipendiat*innen Philipp Valente, Nida Mehboob und Jennifer O'Donnell zusammen mit Jonathan Janssens Einblicke in aktuelle Arbeiten und Themen, an denen sie in den Räumen der Akademie der Künste im Hansaviertel dieses Frühjahr 2021 gearbeitet haben. In englischer Sprache. Online ab 12.5.2021.

 mehr
Grafik: Eps51

DIGITAL

Diskussion

European Alliance of Academies
 Artistic Freedom in Europe – Mission (in)complete!?

Die Europäische Allianz der Akademien nimmt den Europatag zum Anlass, für die Freiheit der Kunst einzustehen. Welche rechtlichen und politischen Möglichkeiten gibt es, sie zu verteidigen? Welche Rolle spielt „Europa“ für Künstler*innen? Mit Akteur*innen der Allianz aus ganz Europa. Eröffnung der Veranstaltung durch Außenminister Heiko Maas. In englischer Sprache. Online ab 9.5.2021, 14 Uhr.

 mehr
Anne Collod. Foto: Pauline Magdeleinat

DIGITAL

Eröffnungsveranstaltung

Disruptive Constellations – Practices of Reinterpretation Valeska-Gert-Gastprofessur Anne Collod

Die französische Tänzerin und Choreografin Anne Collod beschäftigt sich in ihrem Schaffen mit Fragen nach Utopien des Kollektiven und des being together in unterschiedlichen Kontexten des Tanzes. Mit Studierenden der Freien Universität Berlin wird sie Prozesse der choreografischen Rekreation befragen und neue Praxismethoden erforschen. Eröffnungspanel mit Anne Collod, Gabriele Brandstetter, Virve Sutinen und Nele Hertling. In englischer Sprache. Online ab 18.5.2021.

 mehr
Bernhard Sallmann. Foto: Judica Albrecht

DIGITAL

Filmgespräch

Bernhard Sallmann: Über Deutschland

Sebastian Markt spricht mit dem Regisseur Bernhard Sallmann über sein Werk und den soeben fertiggestellten Dokumentarfilm Über Deutschland: Den Sommer 1910 verbringt die 17-jährige Russin Marina Zwetajewa im Kurort Loschwitz bei Dresden. Die Begegnung mit der deutschen Kultur fließt in ihren nach der Oktoberrevolution verfassten tagebuchartigen Text ein. Entstanden ist ein schillernder, irritierender Exkurs der noch jungen Beobachterin, in dem schon die spätere Lyrikerin aufblitzt. Online ab 25.5.2021.

 mehr
Foto: Christian Kraushaar

DIGITAL

Online-Präsentation

Kalenderblätter. 325 Jahre Akademie der Künste

1696–2021. Die Akademie der Künste nimmt ihr 325-jähriges Jubiläum zum Anlass, um sich zu erinnern und die gegenwärtige Situation zu befragen. In Form von Kalenderblättern werden Ereignisse beleuchtet, die als Zäsuren das Leben der Künstlergemeinschaft geprägt haben oder Momentaufnahmen ihrer Geschichte bieten.

 mehr

Die Programmübersicht finden Sie hier.

Vorschau

Arbeit am Gedächtnis – Transforming Archives Schwerpunktprogramm mit Ausstellung und Veranstaltungen Mai – November 2021 mehr

12. Berliner Hörspielfestival erstmals als Open Air und Livestream 12.8. – 15.8.2021 mehr

NOTHINGTOSEENESS leere/weiß/stille 16.9. – 12.12.2021 mehr