Film- und Medienkunst – Mitglieder

Jürgen Böttcher

Pseudonym: Strawalde

Maler, Regisseur

Am 8. Juli 1931 in Frankenberg/Sachsen geboren, lebt in Berlin.
Von 1989 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Film- und Medienkunst.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Film- und Medienkunst.

Biographie

Aufgewachsen im Dorf Strahwalde/Oberlausitz, Abschluß der Oberschule in Löbau.
1949-1953 Studium der Malerei an der Akademie für Bildende Künste in Dresden.
Nach dem Examen kurze Zeit als freischaffender Maler tätig.
Seit 1955-1960 Regiestudium an der Deutschen Hochschule für Filmkunst in Potsdam-Babelsberg (Diplom).
1961 Ausschluss aus dem Verband Bildender Künstler der DDR.
Seit 1961 Regisseur im DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, später: DEFA-Studio für Dokumentarfilme.
1966 Verbot seines ersten Spielfilms "Jahrgang 45" vor der Fertigstellung.
Seit Mitte der siebziger Jahre unter dem Namen Strawalde vor allem als Maler tätig (Ausstellungen in Dresden, Karl-Marx-Stadt, 1990 in West-Berlin).

Werk

Film:
1957 Der Junge mit der Lampe, Dokumentarfilm
1958 Dresden, wenige Jahre danach, Dokumentarfilm
1960 Notwendige Lehrjahre, Dokumentarfilm, 18 min.
1962 Drei von vielen (Three of Many), Dokumentarfilm, 11 min.
1962 Ofenbauer, Dokumentarfilm, 15 min.
1962 Im Pergamonmuseum, Dokumentarfilm, 19 min.
1962/63 Silvester, Dokumentarfilm, 10 min.
1963 Stars, Dokumentarfilm, 20 min.
1963 Charlie und Co, Dokumentarfilm, 14 min.
1964 Barfuß und ohne Hut, Dokumentarfilm, 26 min.
1965 Karl-Marx-Stadt, Gegenwärtiger Bericht und Erinnerung an Chemnitz. Dokumentarfilm, 18 min.
1965 Kindertheater, Dokumentarfilm, 27 min.
1966 Jahrgang 45, Spielfilm, 94 min., Buch: Klaus Poche, Böttcher (nachbearbeitete Fassung entstand im Winter 1989/90)
1967 Der Sekretär, Dokumentarfilm, 29 min.
1967 Wir waren in Karl-Marx-Stadt, Dokumentarfilm, 34 min.
1967 Fest der Freundschaft, Dokumentarfilm, 25 min.
1967/68 Tierparkfilm, Dokumentarfilm, 19 min.
1968 Ein Vertrauensmann, Dokumentarfilm, 19 min.
1969 Arbeiterfamilie, Dokumentarfilm, 31 min.
1970 Dialog mit Lenin, Dokumentarfilm, 32 min., Buch: Böttcher, Texte: Lenin, Kamera: Werner Kohlert, Archivmaterial,)
1970 Der Oktober kam..., Dokumentarfilm, zusammen mit Gitta Nickel, Volker Koepp, Peter Rocha, Peter Ulbrich, Alexander Zibell, 71 min.
1971 Song international, Dokumentarfilm, 45 min., Buch: Böttcher
1972 Wäscherinnen, Dokumentarfilm, 23 min.
1972 Zum Beispiel Rewatex, Wäscherinnen II. Dokumentarfilm, 26 min.
1973 Wer die Erde liebt, Dokumentarfilm, zusammen mit Uwe Belz, Harry Hornig, Hauptregie: Joachim Hellwig, 72 min.
1973/74 Erinnere Sich mit Liebe und Haß, Dokumentarfilm, 40 min., Buch: Rolf Liebmann, Böttcher
1974 Weggefährten. Begegnungen im 25. Jahr der DDR, Dokumentarfilm, zusammen mit Rolf Schnabel, Franz Rüsch, Richard Cohn-Vossen, Karlheinz Mund, Uwe Belz, Eckard Potraffke, 68 min.
1974 Die Mamais. Dokumentarfilm, 20 min.
1976 Großkochberg - Garten der öffentlichen Landschaft, Dokumentarfilm, 16 min.
1976/77 Ein Weimarfilm, Dokumentarfilm, 69 min., Buch: Böttcher
1977 Im Lohmgrund, Dokumentarfilm, 27 min.
1977 Murieta, Dokumentarfilm, 18 min.
1978 Martha, Dokumentarfilm, 56 min., gekürzte Fassung: 46 min., Buch: Böttcher
1981 Potters Stier, Experimenteller Animationsfilm, 16 min.
1981 Venus nach Giorgione, Experimenteller Animationsfilm, 21 min.
1981 Frau am Klavichord, Experimenteller Animationsfilm, 17 min.
1983/84 Der schönste Traum, Dokumentarfilm, 62 min., Buch: Böttcher
1984 Rangierer, Dokumentarfilm, 21 min.
1984 Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner, Dokumentarfilm, 32 min., Buch: Böttcher
1986 Die Küche, Dokumentarfilm, 42 min., Buch: Böttcher
1987 In Georgien, Dokumentarfilm, 107 min., Buch: Böttcher
1990 Die Mauer, Dokumentarfilm, 92 min., Buch: Böttcher
2000 Konzert im Freien, Dokumentarfilm, 88 min., Buch: Böttcher

Buch:
1986 Papenfuß-Gorek, Strawalde: Die Freiheit der Meere. Gedichte - Graphik. Ostberlin

Auszeichnungen

1967 Erich Weinert Medaille
1974 Kunstpreis der DDR
1978 Preis des Weltfriedensrates beim IFF Leipzig
1979 Nationalpreis II. Klasse im Kollektiv von Regisseuren des DEFA-Studios für Dokumentarfilme 1985 Ehrendiplome des IFF Oberhausen
1986 Ehrendiplome des IFF Melbourne
1992 Bundesfilmpreis für das Gesamtwerk
1992 Darmstädter Kunstpreis
1994 Officier de l'Ordre des Arts et des Lettres, Frankreich
1997 Kunstpreis
2000 Bundesfilmpreis
2001 Bundesverdienstkreuz
2006 Berlinale-Kamera

powered by webEdition CMS