Darstellende Kunst – Mitglieder

Nina Hoss

Schauspielerin

Am 7. Juli 1975 in Stuttgart geboren.
Seit 2009 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1995-1998 Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch.
Schon vor und während des Studiums erste Bühnen-, Film- und Fernsehrollen.
1998-2013 Mitglied im Ensemble des Deutschen Theaters in Berlin.
Seit 2013 Ensemblemitglied der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin.
Zudem Auftritte u. a. am Berliner Ensemble, Schauspielhaus Bochum und bei den Salzburger Festspielen. Neben der erfolgreichen Theaterarbeit zahlreiche preisgekrönte Filmrollen.
Seit 2019 Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Werk

Theater:
Ich lieb' dich, ich lieb' dich nicht, Wendy Kesselmann, Regie: Heidemarie Rohweder, Theater im Westen, Stuttgart 1989
Liederabend Große Freiheit, Regie: Heidemarie Rohweder, Theater im Westen, Stuttgart 1989
Liederabend Peter's Plattenteller, Regie: Heidemarie Rohweder, Theater im Westen, Stuttgart 1989
Häuptling Abendwind, Theater im Westen, Stuttgart 1991
Happy End, Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin 1997
Käthchen in Black Rider, Regie: Hermann Schmidt-Rahmer, Württembergische Landesbühne Esslingen 1997
Drei große Frauen, Edward Albee, Württembergische Landesbühne Esslingen 1997
Leonore in Torquato Tasso, Johann Wolfgang von Goethe, Deutsches Theater Berlin 1998
Der Mann, der noch keiner Frau Blöße entdeckte, Deutsches Theater Berlin 1999
Titelrolle in Minna von Barnhelm, Gotthold Ephraim Lessing, Deutsches Theater Berlin 1999
Der Hund in Der blaue Vogel, Maurice Maeterlinck, Regie: Thomas Ostermeier, Deutsches Theater Berlin 1999
Elisabeth in Don Carlos, Friedrich Schiller, Deutsches Theater Berlin 2000
Verratenes Volk, Regie: Einar Schleef, Deutsches Theater Berlin 2000
Orsina in Emilia Galotti, Gotthold Ephraim Lessing, Regie: Michael Thalheimer, Deutsches Theater Berlin 2001
Liederabend Zigarren, Regie: Franz Wittenbrink, Berliner Ensemble 2001
Leonie in Unerwartete Rückkehr, Botho Strauß, Regie: Luc Bondy, Berliner Ensemble in Koproduktion mit dem Schauspielhaus Bochum 2002
Käthe in Einsame Menschen, Gerhart Hauptmann, Regie: Michael Thalheimer, Deutsches Theater Berlin 2003
Lena in Leonce und Lena, Georg Büchner, Regie: Robert Wilson, Berliner Ensemble 2003
Franziska in Minna von Barnhelm, Gotthold Ephraim Lessing, Regie: Barbara Frey, Deutsches Theater Berlin 2005
Helena in Faust II, Johann Wolfgang von Goethe, Regie: Michael Thalheimer, Deutsches Theater Berlin 2005
Die Buhlschaft in Jedermann, Hugo von Hofmannsthal, Regie: Martin Kušej, Salzburger Festspiele 2005
Titelrolle in Medea, Euripides, Regie: Barbara Frey, Deutsches Theater Berlin 2006
Die Fledermaus, Johann Strauss, Regie: Michael Thalheimer, Deutsches Theater Berlin 2007
Groß und klein, Botho Strauß, Regie: Barbara Frey, Deutsches Theater Berlin 2008
Grete in Die Präsidentinnen, Werner Schwab, Regie: Ernst Stötzner, Deutsches Theater Berlin 2008
Johanna in Der Einsame Weg, Arthur Schnitzler, Regie: Christian Petzold, Deutsches Theater Berlin 2009
Öl, Lukas Bärfuss, Regie: Stephan Kimmig, Deutsches Theater Berlin 2009
Viola in Was ihr wollt, William Shakespeare, Regie: Barbara Frey, Schauspielhaus Zürich 2010
Amy in Tape, Stephen Belber, Regie: Stefan Pucher, Deutsches Theater Berlin 2011
Der Kirschgarten, nach Anton Tschechow, Thomas Brasch, Regie: Stephan Kimmig, Deutsches Theater Berlin 2012
Hedda Gabler, Henrik Ibsen, Regie: Stefan Pucher, Deutsches Theater Berlin 2013
Regina Giddens in Die kleinen Füchse - The Little Foxes, Lillian Hellman, Regie: Thomas Ostermeier, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 2014
Andrea in Bella Figura, Yasmina Reza, Regie: Thomas Ostermeier, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 2015
Hauptrolle in Rückkehr nach Reims, nach Didier Eribon, Regie: Thomas Ostermeier, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 2017

Film:
1995 Und keiner weint mir nach, Regie: Joseph Vilsmaier
1997 Liebe deine Nächste!, Regie: Detlev Buck
1997 Feuerreiter, Regie: Nina Grosse
1998 Der Vulkan, Regie: Ottokar Runze
2001 Nackt, Regie: Doris Dörrie
2001 Epsteins Nacht, Regie: Urs Egger
2004 Die weiße Massai, Regie: Hermine Huntgeburth
2005 Leben mit Hannah, Regie: Erica von Moeller
2005 Elementarteilchen, Regie: Oskar Roehler
2006 Yella, Regie: Christian Petzold
2006 Das Herz ist ein dunkler Wald, Regie: Nicolette Krebitz
2007 Die Frau des Anarchisten, Regie: Marie Noelle/Peter Sehr
2007 Anonyma - Eine Frau in Berlin, Regie: Max Färberböck
2008 Jerichow, Regie: Christian Petzold
2009 Wir sind die Nacht, Regie: Dennis Gansel
2011 Das Fenster zum Sommer, Regie: Henk Handloegten
2011 Barbara, Regie: Christian Petzold
2012 Gold, Regie: Thomas Arslan
2012 A Most Wanted Man, Regie: Anton Corbijn
2013 Phoenix, Regie: Christian Petzold
2016 Return to Montauk, Regie: Völker Schlöndorff
2018 Pelikanblut, Regie: Katrin Gebbe
2018 Das Vorspiel, Regie: Ina Weisse

Fernsehen:
1995 Das Mädchen Rosemarie, Regie: Bernd Eichinger
1999 Die Geiseln von Costa Rica, Regie: Uwe Janson
2002 Toter Mann, Regie: Christian Petzold
2003 Wolfsburg, Regie: Christian Petzold
2003 Bloch: Schwestern, Regie: Edward Berger
2015/2016 Homeland, Regie: Lesli Linka Glatter

Hörbücher (Auswahl):
2004 Otherland: Stadt der goldenen Schatten, Tad Williams
2005 Otherland: Berg aus schwarzem Glas, Tad Williams
2005 Lucinde, nach Friedrich Schlegel
2006 Der Ball, Irène Némirovsky
2006 Der Liebhaber, Marguerite Duras
2008 Die kleine Seejungfrau, Hans Christian Andersen
2008 Elf Arten der Einsamkeit, Richard Yates
2009 Ruhm, Daniel Kehlmann
2010 Die falsche Fährte, Henning Mankell
2010 Wir sind die Nacht, Wolfgang Hohlbein
2009 Die unsichtbaren Stimmen, Carolina de Robertis
2012 Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat: On the Duty of Civil Disobedience, Henry David Thoreau
2012 Die Betäubung, Anna Enquist
2014 Gebete für die Vermissten, Jennifer Clement
2015 Jenseits von Afrika, Tania Blixen
2015 Gehe hin, stelle einen Wächter, Harper Lee

Auszeichnungen

1997 DIVA-Award (Deutscher Videopreis)
1997 Goldene Kamera als beste Nachwuchsdarstellerin
1999 World-Film-Festival-Preis Montreal als beste Darstellerin für ihre Rolle in Der Vulkan
2000 Deutscher Shooting Star des europäischen Films
2003 Adolf-Grimme-Preis in Gold für Toter Mann
2005 Adolf-Grimme-Preis in Gold gemeinsam mit Benno Fürman und Chrsitian Petzold für Wolfsburg
2006 Bayerischer Filmpreis für ihre Rolle in Die weiße Massai
2006 Berliner Bär (B.Z -Kulturpreis)
2007 Gertrud-Eysoldt-Ring für ihre Titelrolle in Medea am Deutschen Theater, Berlin
2007 Silberner Bär für ihre Hauptrolle in Yella
2008 DIVA-Award, Schauspielerin des Jahres
2008 Deutscher Filmpreis für ihre Hauptrolle in Yella
2008 Jupiter Award in der Kategorie Beste deutsche Darstellerin in Yella
2008 Preis für Schauspielkunst beim Festival des deutschen Films mit Devid Striesow
2009 Bremer Filmpreis
2009 Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg
2010 Verdienstorden des Landes Berlin
2012 Stern auf dem Boulevard der Stars, Berlin
2013 Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland
2015 Chevalier de l'Ordre des Arts et des Lettres, Soirée française du cinéma
2017 Die Europa, Europäischer Schauspielpreis