Bildende Kunst – Mitglieder

Marcel Odenbach

Videokünstler

Geboren 1953 in Köln, lebt in Köln und Cape Coast/Ghana.
Seit 2016 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Bildende Kunst.

Biographie

1974-1979 Studium der Architektur, Kunstgeschichte und Semiotik an der RWTH Aachen.
1992-1997 Professor für Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe.
2001-2010 Professor für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien, Köln.
Seit 2010 Ordentlicher Professor für Film und Video an der Kunstakademie Düsseldorf.

Mitglied in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.

Werk

Zahlreiche Video-Installationen

Einzelausstellungen (Auswahl):
1994 Bundeskunsthalle, Bonn
2004 Kunst-Station Sankt Peter, Köln
2005 National Gallery, Sofia
2005 Cornerhouse, Manchester, England
2006 Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin
2008 Kunsthalle Bremen
2008 Schinkel Pavillon, Berlin
2012 Sammlung Friedrichshof, Zurndorf
2012 Freud Museum, London
2013 Kunstmuseum Bonn
2013 Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan, Kalkutta, Indien
Seit 2014 "Stille Bewegungen. Tranquil Motions", internationale Wanderausstellung, Institut für Auslandsbeziehungen e.V., Stuttgart: Museo de Arte Contemporáneo de Caracas, Venezuela (2014); Centro de Exposiciones SUBTE, Montevideo, Uruguay (2014); Centro de Arte Contemporáneo, Quito, Ecuador (2015); Museo de Arte de Lima, Peru (2015); Museo de Arte del Banco de la República, Bogotá, Kolumbien (2015); Museo de Artes Visuales, Santiago de Chile (2016); Museu de Arte do Rio Grande do Sul Ado Malagoli, Porto Alegre, Brasilien (2016); National Gallery of Modern Art, Mumbai, Indien (2018)
2016 DomQuartier Salzburg, Österreich
2016 Tel Aviv Museum of Art
2017 Staatsgalerie Stuttgart
2017 Kunsthalle Wien

Gruppenausstellungen (Auswahl):
1984 "Von hier aus - Zwei Monate neue deutsche Kunst", Düsseldorf
1987 documenta 8, Kassel

powered by webEdition CMS