Bildende Kunst – Mitglieder

Friedrich Bury

Geschichtsmaler

Am 5. März 1763 in Hanau geboren,
gestorben am 25. Mai 1823.
Von 1811 bis 1823 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Friedrich Bury starb 25. Mai 1823 zu Aachen wohin er gereiset war, seine Gesundheit wieder herzustellen. Er war königlich niederländischer Hofmaler, malte Portraits u. historische Gegenstände war von 1800-1813 in Berlin ging dan nach Cassel und von da nach Haag, als die Königin der Niederlande in ihre Staaten zurückkehrte. Die Churfürstin von Cassel u. die Königin der Niederlande waren seine Schülerinnen. Geb: 5. März 1763 zu Hanau erlernte die Anfangsgründe von seinem Vater einem geschickten Goldarbeiter u. dan bei Tischbein. I. Jahre 1780 ging er nach Düsseldorf u. 1782 nach Rom blieb bis 1799 daselbst u. ging dan nach Dresden u. Berlin. (Nach dem Allg. Künstlerlexikon von H. W. Singer am 18. Mai 1823 in Aachen gestorben.)
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)

powered by webEdition CMS