Bildende Kunst – Mitglieder

Paul Carl Leygebe

Maler

Geboren 1664 in Nürnberg,
gestorben 1756.
Von 1699 bis 1756 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.
Von 1715 bis 1755 Lehrer, Professor der Anatomie.

Biographie

Paul Carl Leygebe kam mit seinem Vater Gottfried Leygebe 1668 nach Berlin, der ein künstlicher Eisenschneider u. in Freystadt in Schlesien 1630 geboren war, derselbe ging in der Folge 1645 nach Nürnberg, wo sein Sohn Paul Carl 1664 geboren wurde. Im Schlosse zu Dessau waren mehrere große Jagdstücke von ihm, in welchen Pesne die Bildnisse u. Figuren gemalt hat. Er wurde als Professor der Anatomie bei der Akademie angestestellt (1715) u. starb 1756 zu Berlin. Im Schlosse zu Potsdam ist ein großes allegorisches Gemälde von ihm, der Kurfürst auf einem Triumphwagen von vier weißen Pferden gezogen, die Minerva und Herkules führen. Doppelmayr.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)

powered by webEdition CMS