16.11.2018, 16 Uhr

Soeben erschienen: Journal der Künste 8 – Sonderheft Archiv

Das diesjährige Sonderheft des Journals der Künste gibt Einblicke in Neues und Verborgenes. Es stellt das Archiv der Akademie der Künste in seiner Vielfalt vor. Unter dem Leitthema „Was bleibt" erzählen Akademie-Mitglieder, Forschende, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Geschichten vom Loslassen und Erkunden, vom Erschließen und Bewahren. Kerstin Hensel, Alexander Kluge, Ursula Krechel, Katja Lange-Müller, Monika Rinck, Kathrin Röggla, Ingo Schulze, Hanns Zischler sowie Lutz Dammbeck geben Einblicke in eigene Archivierungsstrategien oder kommentieren in einem eher ungewöhnlichen Glossar ausgewählte Fachbegriffe der Archivsprache.

Die Beiträge thematisieren die Spannungsverhältnisse von Ordnung und Chaos, von Flüchtigkeit und Dauer, Vernichtung und Bewahrung, Original und Kopie. Transparent werden dabei die Arbeitsweisen und Strukturen eines Archivs, das sich allen Künsten widmet und dabei vor zahlreichen Herausforderungen steht. Was bleibt zum Beispiel von einer Theateraufführung oder vom Konzert eines Pianisten? Welche Aufgaben sind im digitalen Zeitalter für eine Langzeitsicherung wertvollen Kulturgutes zu leisten? Warum müssen Standardisierungs- und Vernetzungsprozessen oder der Provenienzforschung immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden? Anhand konkreter Beispiele aus dem Handschriften- und Bibliotheksbestand, aus der musealen und Kunstsammlung wird anschaulich, wie ein kulturelles Gedächtnis entsteht und funktioniert und welchen Wert es für die zeitgenössische Gesellschaft und die Nachwelt besitzt. Dem Hamburger Fotografen Hans Hansen ist eine Bilderserie zu verdanken, die einmal nicht das klassische Archivgut als Motiv wählt. Er hat Trouvaillen und Lieblingsstücke aus allen Archivabteilungen eingefangen, die zeigen, wie reichhaltig und manchmal skurril künstlerische Hinterlassenschaften sein können.

Das Journal der Künste erscheint seit 2017. Das kostenfreie Magazin informiert über zentrale Akademie-Veranstaltungen, veröffentlicht kulturpolitische Beiträge, stellt geplante Projekte vor und zeigt neue Fundstücke aus den Archiven. Das Sonderheft zum Archiv wurde durch eine großzügige Spende der Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste ermöglicht.

Das Journal der Künste ist kostenlos erhältlich und liegt an den Archivstandorten aus. Wenn Sie das Heft per Post erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@adk.de.

Das Editorial finden Sie hier.

Das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

 

Die digitale Version der siebten Ausgabe finden Sie hier.

powered by webEdition CMS