»Die Nacht, in der die Mauer fiel«

Gespräch
Obwohl der 9. Oktober 1989 mit der großen Demonstration in Leipzig das vielleicht wichtigere Datum für die friedliche Revolution war, ging der 9. November mit der Öffnung der Grenzen und dem Fall der Mauer als das markanteste Datum des Herbstes 1989 in die Geschichte ein. Renatus Deckert hat für seine im Suhrkamp Verlag erschienene Anthologie »Die Nacht, in der die Mauer fiel« 25 Autoren aus Ost und West eingeladen, in persönlichen Texten zu erzählen, was sie in dieser Nacht erlebten und wie sie sich heute daran erinnern. Drei Autoren werden an diesem Abend darüber sprechen: Thomas Rosenlöcher, der in Dresden auf die Straße ging und die Vorgänge in einem Tagebuch protokollierte, Katja Lange-Müller, die 1984 aus der DDR ausgereist war und von ihrer Vergangenheit wieder eingeholt wurde, und Marcel Beyer, der bis zur Wende nie in der DDR gewesen war und 1996 von Köln nach Dresden zog.
Dienstag, 14.7.2009

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Mit Marcel Beyer, Katja Lange-Müller und Thomas Rosenlöcher
Einführung und Moderation Renatus Deckert
€ 5/3
powered by webEdition CMS