Empfänger Unbekannt STILLE POST Vermittlungsprogramm zur Ausstellung "ARTE POSTALE. Bilderbriefe, Künstlerpostkarten, Mail Art."

KUNSTWELTEN - Schule

„Anders als der hinlänglich bekannte Stempelvermerk auf nicht zustellbaren Briefen befasst sich der Workshop mit einer postalischen Nachricht, die das Prinzip der ‚Pioneer’- und ‚Voyager’-Sonden aufgreift. Wie kann heute eine Nachricht an jemanden aussehen, den ich gar nicht kenne? Was kann sie bewirken, was bezweckt ihr Absender damit? Vor dem historischen Hintergrund von interstellaren Botschaften beschäftigen wir uns mit der Frage, wie eine solche Botschaft – inhaltlich und physisch – gestaltet sein könnte. Spielerisch kann dies bedeuten, die Idee von Weltraumbotschaften weiterzuentwickeln. Im Laufe des Workshops kann auch ein realistisches Ziel mit ebenfalls unbekanntem Empfänger angepeilt werden. Wie sieht eine Botschaft aus, die wir an eine zufällig ausgewählte Adresse am anderen Ende der Welt senden?“
Rolf Giegold

>> Konzeptpapier des Workshops "Empfänger Unbekannt" von Rolf Giegold

Information und Anmeldung:
Tel. 030 200 57-1511 oder Tel. 030 200 57-1564
kunstwelten@adk.de

Das gesamte Angebot des Vermittlungsprogramms STILLE POST zur Ausstellung "ARTE POSTALE. Bilderbriefe, Künstlerpostkarten, Mail Art." finden Sie als pdf-Dokument hier.

25. — 25.10.2013

Schülerworkshop

25.10.2013, jeweils von 8.30 – 15.00 Uhr
Leitung Rolf Giegold (Bildender Künstler, Saarland-Stipendiat, Akademie der Künste, 2002)
bis maximal 24 Teilnehmer
für Schüler der 5. Klasse

Alle Plätze für diesen Schülerworkshop sind ausgebucht!