Frank Witzel „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“

Buchpremiere

Gudrun Ensslin eine Indianersquaw aus braunem Plastik und Andreas Baader ein Ritter in schwarzglänzender Rüstung? Die Welt des kindlichen Erzählers dieses monumentalen Romans ist nicht minder real als die politischen Ereignisse, die von den 1970er bis Anfang der 1990er Jahre die BRD in Atem hielten. Frank Witzel ist es in einer fantastischen Rekonstruktion gelungen, ein Spiegelkabinett der Geschichte der alten BRD im Kopf eines Heranwachsenden zu errichten. Das dichte Erzählgewebe ist eine explosive Mischung aus Geschichten und Geschichte, Welterklärung, Reflexion und Fantasie: ein detailbesessenes Kaleidoskop aus Stimmungen einer Welt, die ebenso wie die DDR 1989 Geschichte wurde.

Ingo Schulze stellt Frank Witzel und seinen Roman „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion duch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ vor.

Mittwoch, 15.4.2015

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Lesung Frank Witzel. Einführung und Gespräch Ingo Schulze.

€ 5/3

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de
powered by webEdition CMS