Was ist ein Ensembletheater?

Diskussion

Das Prinzip eines Ensembletheaters gehört fest zur deutschsprachigen Theaterlandschaft. Aber wie definiert man den Begriff in der Vielfalt der Produktionsformen im Schauspiel heute? Wie viel Freiheit oder Verbindlichkeit brauchen Kunst, Institutionen und Publikum? Es diskutieren Philipp Harpain (Grips Theater), Ulrich Khuon (Deutsches Theater), Shermin Langhoff (Gorki Theater), Volker Metzler (Theater an der Parkaue), Thomas Ostermeier (Schaubühne), Marietta Piekenbrock (Volksbühne Berlin), Oliver Reese (Berliner Ensemble) und Annemie Vanackere (HAU Hebbel am Ufer). Moderation: Nele Hertling, Ulrich Seidler.

Sonntag, 3.12.2017

12 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Diskussion mit Berliner Theaterleiterinnen und Theaterleitern

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Begrenztes Platzkontingent