True Warriors © www.truewarriors.de

True Warriors

Filmvorführung

2014 sprengt sich während einer Premiere des Azdar Theaters in Kabul ein Selbstmordattentäter in die Luft, zwei Besucher sterben, 40 Menschen werden verletzt. In Interviews mit Betroffenen darüber, wie sie den Anschlag erlebten und wie sie in der Folge damit umgehen, erzählt True Warriors eine Geschichte hinter alltäglichen Nachrichtenmeldungen und über die Kraft von Kultur.

Regie, Kamera und Produktion: Ronja von Wurmb-Seibel, Niklas Schenck
Co-Regie und Kamera: Lukas Augustin
Schnitt: Julia Drache
Musik: Andrej Melita

Mit: Gulab Jan Bamik, Said Edris Fakhri, Ahmad Nasir Formuli, Homan Wesa u. v. a. 

Eine Koproduktion von Pantaleon Films mit Brot + Zwiebel und ZDF/ ARTE. Mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und der Filmförderungsanstalt FFA und SRF.

Berlin-Premiere mit einer Einführung von Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck, moderiert von Cornelia Klauß

Im Anschluss um 20.30 Uhr:

Podiumsdiskussion über künstlerische und institutionelle Praxis des Kulturaustauschs mit politisch unsicheren Ländern mit Michael Reiffenstuel (Auswärtiges Amt), Julia Hanske (Goethe Institut), und Künstlerinnen und Künstlern der Produktion MALALAI: Julie Paucker, Robert Schuster, Said Edris Fakhri, Homan Wesa (beide AZDAR Theater).

Moderation: Claudia Henne

Eintritt frei

Samstag, 20.1.

18.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Ein Film von Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck, 2017, 90 Min.

In englischer und afghanischer Sprache mit deutschen Untertiteln

€ 6/4

20.30 Uhr: Podiumsdiskussion über Kulturaustausch mit politisch unsicheren Ländern

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de