Eduardo Souto de Moura, Foto © Juan Rodriguez

Eduardo Souto de Moura

Vortrag

Die Hauptwerke des 1952 in Porto geborenen portugiesischen Architekten stehen in Porto, Amares, Braga, Cascais und Bragança. Dort baute er u. a. Wohn- und Bürohäuser, Museen und ein Fußballstadion. Sein sensibles Beharren auf einer spezifischen lokalen Architektur wurde 2011 mit dem Pritzker-Preis geehrt. Seit 2010 ist er Mitglied der Akademie der Künste. In der Reihe „On the Duty and the Power of Architecture" gibt Souto de Moura Einblicke in sein aktuelles Schaffen. Wilfried Wang moderiert das anschließende Gespräch.

Donnerstag, 26.4.

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Werkvortrag des in Porto lebenden Architekten

Begrüßung und Moderation: Wilfried Wang

Französisch mit Simultanübersetzung

€ 6/4

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de