Zwickel auf Bizyckel, 1969/97, Film von Reinhard Kahn, Michael Leiner u.a. © Reinhard-Kahn-Filmproduktion

Wo kommen wir hin „Der alte Film ist tot. Wir glauben an den neuen.“ Film an der HfG Ulm

Filme und Gespräche

Die Hochschule für Gestaltung Ulm (1953-1968) war nach dem Bauhaus die weltweit einflussreichste Lehrinstitution für Gestaltung in Deutschland. Die 1962 gegründete Filmabteilung der Hochschule, eine der frühesten Einrichtungen für Filmausbildung in der BRD, entstand aus den Forderungen des Oberhausener Manifests. Das Programm zeigt die Suche nach neuen Erzählformen in Auseinandersetzung mit den politischen Konflikten der Zeit und ihre heutige Relevanz. Mit Claudia von Alemann, Günther Hörmann, Alexander Kluge, Jeanine Meerapfel, Edgar Reitz und Reinhard Kahn.

Eine Veranstaltung im Rahmen von „Wo kommen wir hin“.

 

Programm

11 Uhr: Winter of Love 
Film von Alexander Kluge
D 2018, 60 Min., OmeU
Gespräch mit Alexander Kluge und Andreas Kilb

14 Uhr: Ulmer Dramaturgien
Kurzfilme und Gespräch mit Alexander Kluge, Edgar Reitz, Claudia von Alemann, Günther Hörmann, Jeanine Meerapfel, Reinhard Kahn
Moderation: Andreas Kilb

17.30 Uhr: Ruhestörung
Dokumentarfilm von Günther Hörmann, Hans Dieter Müller
D 1967, 70 Min. 
Gespräch mit Jeanine Meerapfel, Günther Hörmann
Moderation: Andreas Kilb

20 Uhr: Zwickel auf Bizyckel 
Film von Reinhard Kahn, Michael Leiner, Jeanine Meerapfel u. a. 
D 1969–70/1997, 85 Min., OmeU
Einführung: Reinhard Kahn

Samstag, 6.4.

11 – 22 Uhr

Hanseatenweg

Studio und Studiofoyer

11 Uhr: Winter of Love
Film von Alexander Kluge, Gespräch mit Alexander Kluge und Andreas Kilb

14 Uhr: Ulmer Dramaturgien
Kurzfilme und Gespräch mit Alexander Kluge, Edgar Reitz, Claudia von Alemann, Günther Hörmann, Jeanine Meerapfel, Reinhard Kahn

17.30 Uhr: Ruhestörung
Dokumentarfilm von Günther Hörmann, Hans Dieter Müller
Gespräch mit Jeanine Meerapfel, Günther Hörmann

20 Uhr: Zwickel auf Bizyckel
Film von Reinhard Kahn, Michael Leiner, Jeanine Meerapfel u. a.

In deutscher und englischer Sprache

€ 5/3

Weitere Informationen

www.wokommenwirhin.de