Eingangsbereich im Brecht-Haus. Foto © P. Lutz

Sommerfest im Brecht-Haus

Sommerfest

Zum zwölften Sommerfest im Brecht-Haus laden das Literaturforum im Brecht-Haus, das Brecht-Weigel-Museum und das Bertolt-Brecht-Archiv ein in die Chausseestraße 125 – „sicher eine der meistbedichteten Adressen Berlins“ (Kerstin Hensel). Es gibt Musik von Bernadette La Hengst und Hans-Eckardt Wenzel, Führungen durch das Brecht-Weigel-Museum und über den Friedhof, Dichterlesungen, das Offene Archiv sowie eine Geisterstunde auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof u. a. mit Christian Grashof, Christoph Hein, Heike Jonca, Ingo Schulze, Klaus Siebenhaar und Klaus Staeck – bei Saxophonklängen von Warnfried Altmann und geöffneter Kapelle mit der Lichtkunst James Turells.

Die CaféBar Freudengrün bietet auf dem Hof Kuchen, Imbisse und Getränke an.

Eine Veranstaltung des Literaturforums im Brecht-Haus, des Brecht-Weigel-Museums und des Bertolt-Brecht-Archivs in Zusammenarbeit mit der Dorotheenstädtischen Friedhofsverwaltung/Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte.

Samstag, 15.6.

15 – 23 Uhr

Brecht-Haus
Chausseestr. 125
10115 Berlin

Führungen, Konzerte, Offenes Archiv, Lesungen, Geisterstunde

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Die Ausgabe der kostenlosen Zeitkarten für die Führungen erfolgt ab 14.30 Uhr