Heinrich-Mann-Preis 2020. Eva Horn

Preisverleihung

Der Heinrich-Mann-Preis geht an die in Wien lehrende Literaturwissenschaftlerin und Essayistin Eva Horn. Aus der Begründung der Jury: „Die Zukunft als Katastrophe hieß Eva Horns großer Essay über Apokalypsendarstellungen. Seither hat sie sich in vielen Texten mit Weltuntergangsszenarien oder der ‚Imaginationsgeschichte der Klimakatastrophe‘ beschäftigt. All ihre Essays verbinden Wissenschaftsgeschichte mit Literatur und Kunst. Die politische Perspektive verliert sie dabei nie aus dem Blick. Ihr Schreiben ist politische Publizistik“.

Freitag, 27.3.2020

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Laudatio: Anselm Haverkamp

Dankesrede der Preisträgerin und Gespräch

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Aufgrund des Coronavirus muss die Veranstaltung leider entfallen.

powered by webEdition CMS