Links: Cécile Wajsbrot © gezett.de; Rechts: Anne Weber © Thorsten Greve

Nevermore und die Kunst des Übersetzens

Gespräch

Cécile Wajsbrots neuer Roman Nevermore ist ein Buch über das Übersetzen – sowohl auf narrativer Ebene als auch zu Fragen des Übersetzens selbst. Eine französische Übersetzerin flieht nach dem Tod einer befreundeten Autorin von Paris nach Dresden, um Virginia Woolfs Roman To the Lighthouse zu übertragen. Cécile Wajsbrot führt an einem Kapitel Woolfs die Übersetzungsarbeit eindrucksvoll und reflektierend vor. Nevermore wurde wiederum von der Autorin Anne Weber ins Deutsche übertragen. 

Freitag, 28.1.

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Gespräch mit Cécile Wajsbrot und Anne Weber

In deutscher Sprache

€ 6/4

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de

Weitere Informationen

Aktuelle Hygiene-Regeln