otl aicher 100: es gibt keinen computer, der nach freiheit ruft

Vortrag und Diskussion

Am 13. Mai jährt sich der Geburtstag von Otl Aicher zum einhundertsten Mal. Unter dem Titel „otl aicher 100“ entsteht am Internationalen Design Zentrum Berlin (IDZ) eine Onlineplattform, die flankiert wird von einer Veranstaltungsreihe, deren Auftaktveranstaltung in Partnerschaft mit der Akademie der Künste stattfindet. Sie nähert sich dem Wirken Aichers aus heutiger Perspektive und greift Fragen zum „Entwurfszustand der Welt“ auf. Anknüpfend an seinen Essay kulturen des denkens wird es um Künstliche Intelligenz und Ethik gehen.

Begrüßung: Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, Berlin

Vortrag und Diskussion: Karsten Henze, Wolfgang Reul, Peter Schubert, Byung-Chul Han, Lukas Brand, Lorena Jaume-Palasí, Yasemin Keskintepe

Moderation: Christoph Neuberger

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Unternehmenspartner: Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG, ERCO GmbH

Freitag, 13.5.2022

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Mit Karsten Henze, Wolfgang Reul, Peter Schubert, Byung-Chul Han, Lukas Brand, Lorena Jaume-Palasí, Yasemin Keskintepe und Christoph Neuberger

Begrüßung: Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, Berlin

In deutscher Sprache

Eintritt frei, Anmeldung via IDZ erbeten

Weitere Informationen

otl aicher 100

Aktuelle Hygiene-Regeln