Street Art von Eduardo Kobra in Sao Paulo © Fred di Giácomo 

Poetiken der Intervention

Tagung

Donnerstag, 20.10.2022
Feierliche Auftaktveranstaltung

Die feierliche Auftaktveranstaltung des neuen Sonderforschungsbereichs „Intervenierende Künste“ findet mit seinem Kooperationspartner, der Akademie der Künste, Berlin, statt.

Wissenschaftliche Perspektiven und künstlerische Positionen ergänzen und kommentieren sich, um das Verhältnis von Kunst, Gesellschaft und Politik zu erkunden. Gemeinsam befragen wir das hervorbringende Potenzial der Künste: Welchen Anteil haben künstlerische Interventionen an gesellschaftlichen Prozessen? Ist der ambivalente Begriff „Intervention“ überhaupt geeignet diese Dynamiken zu erfassen? Dazu wird es u.a. eine feierliche Eröffnungsrede des Sprechers Jürgen Brokoff und Beiträge der Künstler James Bridle und Emeka Ogboh geben.

Freitag, 21.10.2022
Jahrestagung

Unterschiedliche Strategien der Einmischung von Künsten in gesellschaftliche Zusammenhänge stehen im Zentrum der ersten Jahrestagung des SFB "Intervenierende Künste". Die Mitglieder und Gäste erörtern künstlerische Modellierungen des Politischen mit Robin Celikates, Ines Geipel, Isabelle Graw, James Harding, Yuko Kaseki und anderen.

20. — 21.10.

Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 20.10., 19 Uhr, Pariser Platz

Jahrestagung am Freitag, 21.10., 9 – 17 Uhr, Hanseatenweg

Mit Ines Geipel, Isabelle Graw, James Harding, Yuko Kaseki, Emeka Ogboh u. a.

Kooperation mit Freie Universität Berlin

In deutscher und englischer Sprache

Eintritt frei

Anmeldung: sfb-intervenierende-kuenste.de

Weitere Informationen

Aktuelle Hygiene-Regeln