Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Akademie der Künste ist bemüht, ihre Webseiten und ihre mobilen Anwendungen barrierefrei zugänglich zu machen. Rechtsgrundlagen bilden das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) sowie die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates.

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit bezieht sich auf das Web-Angebot von www.adk.de und anderer offizieller Webseiten der Akademie der Künste, die das Corporate Design verwenden und das zentrale Content-Management-System der Akademie der Künste nutzen.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der BITV 2.0, die auf der Grundlage von § 12d BGG erlassen wurde.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer von T-Systems Multimedia Solutions GmbH im Auftrag der Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik am 19.02.2021 vorgenommenen Vereinfachten Prüfung. Untersucht wurden die 50 Level A- und Level AA-Kriterien der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1).

Aufgrund der bisherigen Überprüfung entsprechen die Webseite und die mobilen Anwendungen wegen der folgenden Punkte nicht den zuvor genannten Anforderungen. Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  • Bilder/Grafiken: Bilder/Grafiken, die in Seiten eingebunden wurden, wurden an einigen Stellen nicht durch textliche Beschreibungen ergänzt. In der Regel handelt es sich bei diesen Bildern um „Schmuckbilder“, deren inhaltlicher Gehalt gering ist.
  • Videos: Zu eingebundenen Videos stehen derzeit keine Audiodeskriptionen und Untertitelungen zur Verfügung.
  • PDF-Dokumente: PDF-Dokumente konnten noch nicht auf ein barrierefreies Format umgestellt werden.
  • Navigation: Navigationspunkte werden zu kontrastarm dargestellt. Die Bedienbarkeit per Tastatur ist nicht immer zufriedenstellend gegeben, insbesondere der Tastaturfokus muss verbessert werden.
  • Informationen zu den wesentlichen Inhalten dieser Webseite sowie die Inhalte dieser Erklärung zur Barrierefreiheit sind noch nicht in Leichte Sprache und Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Mit dem für 2022 geplanten Relaunch dieser Webseite ist die Behebung der festgestellten Mängel vorgesehen.

Datum der Erstellung bzw. der letzten Aktualisierung der Erklärung

Diese Erklärung wurde am 06.07.2021 erstellt und zuletzt am 10.08.2021 aktualisiert.

Die Überprüfung der digitalen Barrierefreiheit wurde durchgeführt von der oben aufgeführten öffentlichen Stelle.

Barrieren melden: Kontakt zu den Feedback-Ansprechpartner*innen

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten auf www.adk.de aufgefallen? Oder möchten Sie Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Dann können Sie gern Kontakt mit uns aufnehmen:

E-Mail: inklusion@adk.de

Postadresse:
Akademie der Künste
Inklusionsbeauftragte
Pariser Platz 4
10117 Berlin

Schlichtungsverfahren

Wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, können Sie sich an die Schlichtungsstelle nach § 16 BGG wenden. Die Schlichtungsstelle BGG hat die Aufgabe, bei Konflikten zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes eine außergerichtliche Streitbeilegung zu unterstützen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Weitere Informationen zum Schlichtungsverfahren und den Möglichkeiten der Antragstellung erhalten Sie unter: www.schlichtungsstelle-bgg.de.

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle BGG unter info@schlichtungsstelle-bgg.de.