Koloniales Erbe

Samstag, 27. Mai 2018
10 – 11.30 Uhr, Plenarsaal

KEYNOTE
Der Anonyme Körper

Julia Phillips (Künstlerin, New York City, USA)

In diesem Vortrag stellt die Künstlerin Julia Phillips ihre Arbeiten seit dem Jahr 2013 vor, als sie Deutschland verlassen hat. Dabei wird sie ihre künstlerische Entwicklung mit besonderem Fokus auf ihren Ortswechsel und ihrem Interesse für den Körper als Metapher für Beziehungen (physisch, psychologisch und sozial) kontextualisieren. Philips Arbeiten fordern stetig normative Wahrnehmungen des Körpers heraus und stehen in enger Verbindung mit Fragen von Gender, Race und Macht.

 

Zurück zur Übersicht