Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Chris Bohn

Chris Bohn ist seit 1997 gemeinsam mit Tony Herrington und Rob Young Herausgeber des Avantgarde-Musikmagazins The Wire, welches 1982 in London gegründet wurde. The Wire gilt als das wichtigste unabhängige monatliche Musikmagazin für eine breite Palette von alternativer, Underground- und Nicht-Mainstream-Musik von Postrock, elektronischer Musik, Hip Hop, New Jazz oder Neuer Musik bis zu traditioneller Musik. Auch die seit 2003 von The Wire-Mitarbeitern moderierte Sendung auf dem Radiosender Resonance FM ist davon geprägt. Bohn, Koautor des Laibach-Films Bravo (1993), arbeitet seit den späten 1970er Jahren als Musikjournalisten in Großbritannien und schreibt auch unter dem Pseudonym Biba Kopf.

 

Zurück zur Übersicht