Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Andrea Neumann

Andrea Neumann, aufgewachsen in Japan und Hamburg, studierte klassisches Klavier an der Hochschule der Künste Berlin. Seit 1996 entwickelt und spielt sie ein eigenes Instrumentarium, das Innenklavier - ein saitenbespannter, mittels Präparationen bespielter und mithilfe von Mischpult und diversen Pick-ups verstärkter Alurahmen. Neumann war und ist maßgeblich beteiligt an der Entstehung und Entwicklung der Echtzeitmusik-Szene in Berlin und arbeitet mit Ensembles wie Les Femmes Savantes, Phosphor, oder dem Splitter Orchester zusammen. Sie ist Teil des Kollektivs Labor Sonor, das seit 2000 eine Konzertreihe und seit 2015 Festivals in Berlin kuratiert.

 

Zurück zur Übersicht