Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Cornelia Klauß

Cornelia Klauß, aufgewachsen in Ost-Berlin. Studium der Filmwissenschaft an der HFF Babelsberg, parallel aktiv in der Super8-Filmszene. 1990–2003 Kinoprogrammleitung beim Filmkunsthaus Babylon. Berufung in die Auswahlkommission des Internationalen Kurzfilmfestivals Oberhausen und des Leipziger Dokumentarfilmfestivals. Freiberufliche Autorin, Dramaturgin, Herausgeberin von politischen Reisebüchern, Regisseurin. 2010-2016 tätig als medienpolitische Sprecherin für den Bundesverband der Kommunalen Kinos. Seit 2017 Sekretär der Film-und Medienkunst an der Akademie der Künste.

 

Zurück zur Übersicht