Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Mathilde Weh

Mathilde Weh (geb. 1955 in Lahnstein), Referentin/Kuratorin für Bildende Kunst am Goethe-Institut (seit 2004), Musikerin und Künstlerin, lebt in München. Studium der Soziologie, Politologie, Kunstwissenschaft und Pädagogik an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn, seit den 1980er-Jahren Ausstellungen und Konzerte, Veröffentlichung von Schallplatten, Musik-CDs, Videos, Interview-Filmen und Ausstellungskatalogen. Kuratorin der Ausstellung Geniale Dilletanten - Subkultur der 1980er Jahre in Deutschland.

 

Zurück zur Übersicht