Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Nate Wooley

Nate Wooley wurde 1974 in Clatskanie, Oregon geboren. Mit 13 Jahren begann er mit seinem Vater, einem Big Band-Saxophonisten, professionell Trompete zu spielen. 2001 zog er nach New York und ist seitdem einer der gefragtesten Trompeter der aufkeimenden Jazz-, Impro-, Noise- und Neuen Musik- Szene in Brooklyn. Er tritt regelmäßig mit Größen wie John Zorn, Anthony Braxton, Eliane Radigue und Ken Vandermark auf und arbeitet mit einigen der wichtigsten Jazzmusikerinnen und -musiker seiner Generation zusammen. Wooleys Solospiel wurde aufgrund seiner individuellen Tonsprache oft als Teil einer „internationalen Revolution der improvisierten Trompete“ bezeichnet.

 

Zurück zur Übersicht