Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Vladimir Tarasov

Vladimir Tarasov wurde in Archangelsk, Russland geboren. Seit 1968 lebt und arbeitet er in Vilnius, Litauen. Tarasov spielte Jahre lang mit dem Litauischen Symphonieorchester und anderen Symphonieorchestern, mit Kammermusikensembles und Jazz-Formationen in Litauen, Europa und den USA. 1971 bis 1986 war er gemeinsam mit Viatcheslav Ganelin und Vladimir Chekasin Mitglied des zeitgenössischen Jazzmusik Trios GTC. Er schreibt Musik für Orchester, Film und Theater und arbeitet als Bildender Künstler, solo oder auch in Zusammenarbeit mit Künstlern wie u.a. Ilya Kabakov. Tarasov tritt regelmäßig mit Musikern wie Andrew Cyrille, dem Rova Saxophone Quartet, Anthony Braxton, Lauren Newton u.v.m. auf.

 

Zurück zur Übersicht