Otto Bartning (1883–1959). Architekt einer sozialen Moderne

Veranstaltungen

Donnerstag, 30.3.2017, 19 Uhr
Eröffnung
Mit Michael Bräuer, Direktor der Sektion Baukunst der Akademie der Künste
Dr. Sandra Wagner-Conzelmann, Kuratorin der Ausstellung
Prof. Philip Kurz, Geschäftsführer der Wüstenrot Stiftung
Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt
Musik: Jan Gerdes (Klavier)
Eintritt frei
In deutscher Sprache

 

Freitag, 31.3.2017, 9.30–19 Uhr
31. Berliner Denkmaltag. Das doppelte Berlin 1957–1987–2017
Eine Veranstaltung zum 60. Jahrestag der Interbau 1957 und zum 30. Jahrestag der IBA 1987 mit Vorträgen, Rundgängen und Diskussionen
Eintritt frei
In deutscher Sprache
Programm (PDF)

 

9.–10.6.2017
Symposium Otto Bartning
Eintritt mit Ausstellungsticket
In deutscher Sprache

 

Programm

Freitag, 9.6:
19 Uhr
Begrüßung: Wilfried Wang, stellvertretender Direktor der Sektion Baukunst, Akademie der Künste

Vortrag: Wolfgang Pehnt
Stillschweigende Freundschaft. Der Protestant Otto Bartning und der Katholik Rudolf Schwarz

anschließend Gespräch mit Sandra Wagner-Conzelmann, Wolfgang Pehnt, Regina Stephan und Kai Kappel. Moderation: Werner Durth

 

Samstag, 10.6.:

1883 – 1918

10 Uhr
Einführung und Moderation: Sandra Wagner-Conzelmann

10.10 – 10.30 Uhr
Regina Stephan, Darmstadt/Mainz
Vorgänger, Vorbilder, Vordenker – Bartnings frühe Jahre

10.30 – 10.50 Uhr
Rainer Schmitz, Berlin
„Vorgänge der Abwandlung und Entwicklung“. Otto Bartnings Auseinandersetzung mit Paul Schultze-Naumburg im Kunstwart

10.50 – 11.20 Uhr Diskussion

11.20 – 11.40 Uhr Pause

 

1918 – 1945

Moderation: Regina Stephan

11.40 – 12.00  Uhr
Kerstin Wittmann-Englert, Berlin
"Sichtbare Form und Gestalt der Gemeinschaft". Otto Bartning und der Kirchenbau

12.00 – 12.20 Uhr
Annemarie Jaeggi, Bauhaus-Archiv Berlin
Otto Bartning, Walter Gropius und die Folgen

12.20 – 12.40 Uhr
Christian Welzbacher, Berlin
Otto Bartning, der Deutsche Werkbund und die Kulturpolitik in der Weimarer Republik

12.45 – 13.45 Uhr Mittagspause

13.45 – 14.05 Uhr
Udo Gleim, Darmstadt
Bau Entwurf Lehre – Das Aktive Bauatelier der Staatlichen Bauhochschule Weimar

14.05 – 14.25 Uhr
Sandra Wagner-Conzelmann, Aachen
Kirchenbauten ohne „heftiges Gestikulieren und aufdringliches Geschrei“: Otto Bartnings Tätigkeiten für das Kirchliche Außenamt der Evangelischen Kirche

14.25 – 15 Uhr Diskussion

15.00 – 15.30 Uhr Pause

 

Nach 1945:

Moderation Kerstin Wittmann-Englert

15.30 – 15.50 Uhr
Kai Kappel, Berlin 
Not gestalten – Otto Bartnings Beiträge zum Aufbau nach 1945

15.50 – 16.10 Uhr
Dorothea Deschermeier, Heidelberg
Gebaute Programmatik: Der doppelte Wiederaufbau der Gustav-Adolf-Kirche in Berlin-Charlottenburg

16.10 – 16.30 Uhr
Paul Sigel, Berlin
Moderator und Vermittler: Bartning als städtebaulicher Berater in Berlin

16.30 – 16.50 Uhr
Werner Durth, Darmstadt
Otto Bartning in Darmstadt. Impulse zur Baukultur der Nachkriegsmoderne

16.50 – 17.30 Uhr Diskussion

17.30 – 19.00 Uhr
Gemeinsamer Besuch der Ausstellung

 

Programm (PDF)