Abfallprodukte der Liebe. Eine Ausstellung mit Werken von Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim und Werner Schroeter

Veranstaltungen

Mai 2018

Donnerstag, 17.5.2018
Pariser Platz

18 Uhr
Performance zur Erinnerung an den Schandparagraphen 175
Sängerin: Sigrid Grajek
Eintritt frei

19 Uhr
Ausstellungseröffnung 
mit Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim, Jeanine Meerapfel
Musik: MONA MUR & EN ESCH, feat. Gerhard A. Schiewe

 

Samstag, 19.5.2018
Hanseatenweg

18 Uhr
Die Bettwurst
Rosa von Praunheim, D 1971, 81 Min.,
Einführung: Rosa von Praunheim

20 Uhr
BERLIN-PREMIERE
Männerfreundschaften – Homoerotik in der Goethezeit
Rosa von Praunheim, D 2018, 85 Min.
Mit Gästen

Juni 2018

Samstag, 2.6.2018
Pariser Platz

16 Uhr
TALK
Rosa von Praunheim im Gespräch mit Božidar Kocevski und Heiner Bomhard (Schauspieler) mit Szenen aus dem Theaterstück Jeder Idiot hat eine Oma, nur ich nicht

 

Sonntag, 3.6.2018
Pariser Platz

16 Uhr
TALK
Rosakinder
Rosa von Praunheim im Gespräch mit den Filmemachern Julia von Heinz, Axel Ranisch, Robert Thalheim, Tom Tykwer

 

Samstag, 9.6.2018
Pariser Platz

16 Uhr
TALK
Werner Schroeter am Set
Claudia Lenssen im Gespräch mit Wieland Speck (Kurator, Filmemacher), Zazie de Paris (Schauspielerin)

 

Sonntag,10.6.2018
Pariser Platz

16 Uhr
TALK
Auf der Bühne mit Werner Schroeter
Claudia Lenssen im Gespräch mit Traute Hoess (Schauspielerin), Eberhard Kloke (Komponist), Rainer Will (Schauspieler)

 

Samstag, 16.6.2018
Pariser Platz

16 Uhr
TALK
Claudia Lenssen zum Werk von Elfi Mikesch mit Karola Gramann (Filmkuratorin, Leiterin Kinothek Asta Nielsen) und Elfi Mikesch

 

Sonntag, 17.6.2018
Pariser Platz

16 Uhr
KONZERT
Berlin Improvisers Orchestra
Das 2010 gegründete Orchester besteht aus einem festen Ensemble und wechselnden GastmusikerInnen aus der ganzen Welt. Jedes Konzert ist ungeprobt und in Echtzeit komponiert, gespielt in reiner Improvisation. Die Musik lässt sich als jenseits von Jazz und als Neue Musik bezeichnen. Die MusikerInnen selbst sehen darin oft auch einfach „Zukunftsmusik" oder „Theatrical Music".
Begrüßung: Elfi Mikesch

 

Dienstag, 19.6.2018
Hanseatenweg

19 Uhr
Palermo oder Wolfsburg
Werner Schroeter D 1980, 180 Min.
Claudia Lenssen im Gespräch mit Thomas Mauch (Kameramann, Produzent), Harry Baer (Schauspieler), Dietrich Kuhlbrodt (Staatsanwalt, Darsteller)

 

Sonntag, 24.6.2018
Pariser Platz, Blackbox

20 Uhr
Werner Schroeters Anfänge
Präsentation mit Filmausschnitten von Stefan Drößler (Leiter Filmmuseum München)

 

Dienstag, 26.6.2018
Hanseatenweg

18 Uhr
Verrückt bleiben, verliebt bleiben
Elfi Mikesch D 1997, 88 Min.
Cornelia Klauß im Gespräch mit Elfi Mikesch und Torsten Holzapfel, Gerd Hartmann (Theater Thikwa)

20 Uhr
Mondo Lux – Die Bilderwelten des Werner Schroeter
Elfi Mikesch D 2011, 97 Min.
Claudia Lenssen im Gespräch mit Elfi Mikesch, Thomas Plenert (Kameramann), Frieder Schlaich (Produzent, Verleiher)

August 2018

Samstag, 11.8.2018
Pariser Platz

16 Uhr
Finissage
Mit Musik von Sigrid Grajek, Mona Mur & Gerhard A. Schiewe sowie Rummelsnuff