Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Andrew Cyrille

Andrew Cyrille (*1939 in NYC, Vereinigte Staaten) ist aus der ersten Generation freier Jazzschlagzeuger und einer der prägenden Musiker des amerikanischen Free Jazz. Seit 1965 spielte er zum Beispiel zehn Jahre in der Gruppe von Cecil Taylor. Mit Brötzmann arbeitet Cyrille seit den frühen 1980er Jahren immer wieder in verschiedenen Kontexten zusammen. Er hat zahllose Platten mit allen Großen des Neuen Jazz, u.a. Anthony Braxton, Milford Graves, John Carter, Irène Schweizer, Geri Allen, Billy Bang oder Carla Bley aufgenommen. Unter dem Titel The Declaration Of Musical Independence erschien 2016 sein Soloalbum bei ECM.

 

Zurück zur Übersicht