Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Jan Faktor

Jan Faktor (geb. 1951 Prag) tschechisch-deutscher Schriftsteller, 1978 Übersiedlung nach Ostberlin. Faktor entdeckte in den 1980er Jahren das „Rückläufige Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache" für die experimentelle Dichtung. Bis 1989 war er fast ausschließlich in der inoffiziellen Literaturszene engagiert. 2005 Alfred-Döblin-Preis, 2010 Candide-Preis. Publikationen u.a.: „Georgs Versuche an einem Gedicht ..." (1989), „Henry's Jupitergestik ..." (1991), „Die Leute trinken zuviel ..." (1995), „Schornstein" (2006). Der Roman „Georgs Sorgen um die Vergangenheit ..." (2010) wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert und war auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2010.

 

Zurück zur Übersicht