Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Keiji Haino

Keiji Haino (*1952 in Chiba, Japan) ist Multiinstrumentalist und bewegt sich zwischen Free Jazz, Noise und Drone. Der einst von Artauds Theater der Grausamkeit inspirierte Japaner, spielt seit den frühen 1980er Jahren kompromisslos an der Grenze der körperlich-musikalischen kinetischen Energie. Ob im Duo mit Brötzmann, im Trio mit Brötzmann und Heather Leigh oder im Quartett mit Brötzmann und seinem Trio Fushitsusha, Haino bietet immer wieder unverwechselbare existentielle Erfahrungen. 2017 veröffentlichte Haino ein limitiertes Remaster der 1981 erschienen Platte Watashi Dake? bei Black Editions.

 

Zurück zur Übersicht