Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Nele Hertling

Nele Hertling, geboren in Berlin. Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft an der Humboldt Universität Berlin. Freiberufliche Tätigkeit bei Sendern und Verlagen. 1963 bis 1988 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie der Künste Berlin (West) für die Abteilungen Musik und Darstellende Kunst. 1986 – 1988 Leitung der „Werkstatt Berlin" für das Gesamtprogramm von „Berlin – Kulturstadt Europas 1988". 1989 Gründung und bis 2002 Leitung des Hebbel-Theaters Berlin. 2002 – 2006 Leitung des „Berliner Künstlerprogramms des DAAD". Seit 1998 Mitglied, von 2006 bis 2015 Vizepräsidentin, seit 2017 Direktorin der Sektion Darstellende Kunst der Akademie der Künste Berlin. Mitglied und Mitarbeit in zahlreichen Gremien und kulturellen und kulturpolitischen Initiativen, u.a. bei „A Soul for Europe".

 

Zurück zur Übersicht