Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968

Oleg Shpudeiko

Heinali ist das Pseudonym des ukrainischen Komponisten und Performers Oleg Shpudeiko, das er für seine Arbeiten im Bereich der elektronischen und elektroakustischen Musik verwendet. Der Autodidakt Shpudeiko begann seine ersten musikalischen Experimente im Jahr 2003. Seine aktuellen Arbeiten lassen sich am ehesten als Klangskulpturen begreifen, er arbeitet häufig mit sich überlagernden Klangschichten, Loops, Distortion und modularen Synthesizern und geht so der Phänomenologie von Klang und seinen Schwellenwerten nach. 2010 begann er eine langjährige Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Dichter Matt Finney, 2013 gründete er zusammen mit Alexey Shmurak ein elektroakustisches Duo, das sich auf interdisziplinäre Projekte und Live Performances konzentriert und zahlreiche Arbeiten mit Visual Artists, Musikern, VJs und Dichtern umgesetzt hat.

 

Zurück zur Übersicht