Bildende Kunst – Mitglieder

Friedrich Leopold Freiherr von Schroetter

Königlich Preußischer Geheimer Staatsminister

Am 1. Februar 1743 in Gut Wohnsdorf/Ostpreußen geboren,
gestorben am 30. Juni 1815.
Von 1799 bis 1815 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.
Assessor

Biographie

Friedr. Leopold Freyherr von Schroetter geboren ... war zuvor Major bei dem Dragoner Regiment v. Rohr als Fried. Wilh. II. ihn 1787 bei Errichtung des Ob. Kriegescollegii zum Assessor ernante. Außer (in) den militärischen Wissenschaften hatte er auch Kenntnisse im cameralistischen (?) Fache, daher er 1791 nach Königsberg in Pr. zum Oberpräsidenten der Krieges u. Domainenkamer ernant wurde, u. 1795 zum wirklichen Geheimen Staats- Krieges u. dirigierenden Minister beim General Directorium u. erheilt dass Chef Präsidium über das Finanzwesen von Ost, West u. Neu=Ostpreußen, desgleichen das Ost u. Westpreuß. Magazinwesen und das Ober Baudepartment. Fried. Wilh. II. ertheilte ihm 1798 den rothen Adlerorden. Er war Mitcurator der hiesigen Bauakademie. Er starb 30. Juni 1815.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)