Bildende Kunst – Mitglieder

Herzog von Curland Peter

Reichsgraf, Standesherr, General

Am 15. Februar 1724 in Mitau/Kurland/Lettland geboren,
gestorben am 13. Januar 1800.
Von 1786 bis 1800 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Peter, Herzog von Curland, geb. 15. Febr. 1724 seit Abtrit seines Vaters Joh. Ernst den 24. November 1769, Herzog von Sagan, seit 6. April 1786, Reichsgraf von Biron und ferne Standesherr zu Wartemberg, Russischer Kaiserlicher General der Cavallerie. Er starb am 13. Januar 1800 zu Gottenau in Schlesien, unweit Nachod. Seine dritte Gemalin Anna Charlotte Dorothee Tochter des Reichsgrafen Johan Friedr. Medem wurde mit ihm vermählt den 6. Nov. 1779, geb. 3. Febr. 1761, starb 20. Augu. 1821 (...). Der Herzog kaufte 1785 das Lustschloß Friedrichsfelde bey Berlin, vom Prinzen Ferdinand v. Preußen (...) und schmückte dasselbe mit Gemälden von Philip Hackert, der Angeklika Kaufmann u. anderen, die er zum Theil bei seinem Aufenthalte in Rom gekauft oder bestellt hatte. Er schloß mit beiden genannten Künstlern einen Kontrakt nach welchem jeder ihm jährlich ein Bild zu liefern hatte. Als die Republik Polen aufgelöst wurde u. die russische Landschaft sich dem Scepeter Catharinas freiwillig unterwarf, wurde der Herzog gewogen eine Reise nach Petersburg zu machen, wo er den 28. März 1795 auf Curland Verzicht leistete, worauf die Vereinigung Curlands mit Rußland vollzogen wurde. Er ging nach Deutschland zurück, u. lebte seitdem bald auf seiner (...) Grafschaft Nachod in Böhmen, bald in seinem von ihm 1786 erkauften Herzogtum Sagan in Schlesien. Die curländische Ritterschaft hat der Herzogin Dorthee v. Curland in der Villa Medem bei Mitan ein schönes Denkmal errichten lassen. Auf Auf einem Fußgestell von bläulichem Marmor steht die Statue der Herzogin aus carrarischen Marmor in Lebensgröße, sich mit dem Arm auf eine Fackel stützend. Die lateinischen Inschriften lauten Anna Charlotte Dorothea Johannis Friederici Comitis de Medem Filia, nata 1761 d. 3. Febr. Petro Curlandiae Duci nupta (?) d. 6. Nov. 1779. Obiit Loebichoviae Annae Charlottae Dorotheae Curlandiae Duci grata Curlandiae nobilitas P. C. 1824. Vossische Zeitung, 11. Decbr. 1837.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)