Bildende Kunst – Mitglieder

Carl Wilhelm Ramler

Professor der schönen Wissenschaften, Schriftsteller, Theaterdirektor

Am 25. Februar 1725 in Kolberg geboren,
gestorben am 11. April 1798.
Von 1786 bis 1798 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.
Assessor

Biographie

Carl Wilhelm Ramler geboren zu Colberg den 25. Februar 1725, starb zu Berlin den 11. April 1798, als Odendichter bekant. Er gab dem Direktor Rode oft Ideen zu seinen Bildern an u. war mit ihm mehr befreundet als mit Chodowiecki, der zur Darstellung eines Pedanten sich Ramlers Portrait u. Figur bedient hatte. Entrüstet darüber sagte er: 'Chod. ist ein schlechter Man, er setzt den Kopf eines redlichen Mannes auf den Rumpf eines Schurken." Ramler gab ein Verzeichnis der von Rode radirten Blätter, welches aber selten vollständig zu finden ist, heraus. Er studirte zu Halle, wurde 1748 Professor der schönen Wissenschaft am Cadettencorps in Berlin, legte sein Lehramt 1790 nieder u. ward Mitdirektor des Nationaltheaters zu B.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)