Bildende Kunst – Mitglieder

Félicité Tassaert

verh. Robert

Portraitmalerin

Am 5. April 1766 in Paris geboren,
gestorben am 6. August 1818.
Von 1787 bis 1818 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Felicité Tassaert verehelichte Robert geboren d. 5. April 1766 zu Paris, gestorben in Berlin den 6. August 1818. Die Tochter des Hofbildhauers Jean Pierre Antoine Tassaert, sie malte in Pastelfarben nicht nur Brustbilder, sondern auch ganze Figuren. Sie machte auch Copien nach Ryckärt, Solemacher, Ostade, Mieris etc. worin der Geist der Vorbilder gut aufgefaßt war. Das Ausziehen eines Malers aus seiner Wohnung, nach einem Umriß von D. Chodowiecki, war, obgleich die Figuren nur gegen drei Zoll groß waren, demnach sehr ausgeführt; für Pastellmalerei eine schwere Aufgabe. Sie war Schülerin ihrer Mutter. Die Akademie besitzt von ihr zwei in Pastell gemalte Bildnisse, das des Minister v. Heinitz u. des Direktors Bernh. Rode.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)