Koloniales Erbe

Jonathan González

Jonathan Gonzalez

Jonathan González wechselt die Rollen: Mal ist er Performer, mal Pädagoge, mal Choreograph – er wirft mit dem Körper Fragen auf und komponiert Sounds, Designs und Texte für seine Performances. Gezeigt wurden seine Arbeiten u. a. von BAX/Helix Queer Performance Network, New York Live Arts, Center for Performance Research und La MaMa. González unterrichtet Tanzgeschichte an der City University of New York und ist Künstler/Organisator bei WoW/Works On Water sowie Diebold-Preisträger für Choreographie & Performance, POSSE-Stipendiat (Trinity College) und Bessie-Schonberg-Stipendiat (Sarah Lawrence College/MFA). Jonathan González lebt und arbeitet in seinem/ihrer Heimatort Queens, New York.

Weitere Informationen

 

Zurück zur Übersicht