Koloniales Erbe

Nathalie Anguezomo Mba Bikoro

Nathalie Anguezomo Mba Bikoro

Das interdisziplinäre Schaffen der Künstlerin Anguezomo Mba Bikoro verkörpert eine Synthese aus gemeinschaftlichem Engagement, der Entwicklung eines Dialogs zwischen internationalen Gemeinschaften und Body Politics, die durch ein Verschmelzen konzeptueller Reaktionen in den bereichen Live-Art-Performance, Film, Archäologie, Guerilla-Architektur, Literatur und Archive erreicht werden soll. Ihr kritischer Ansatz besteht darin, mittels dekolonialer Methoden der Tradition, Mythologie und Fiktion aus den Erfahrungen von Migration, Identität und Kolonialgeschichten ein tieferes Wissen zu generieren. Nathalie Anguezomo Mba Bikoro kuratiert das Performance-Programme bei SAVVY Contemporary in Berlin und unterrichtet am TransArts Institute in New York.

Weitere Informationen

 

Zurück zur Übersicht