Bildende Kunst – Mitglieder

Benjamin West

Maler, Präsident der Londoner Kunstakademie

Am 10. Oktober 1738 in Springfields geboren,
gestorben am 10. März 1820.
Von 1814 bis 1820 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Benjamin West in London, von Geburt ein Nordamerikaner und der religiösen Secte der Quäker zugethan, starb zu London den 10. März 1820. Sein Geburts=Jahr ist unbekannt. Er kam in seiner Jugend nach London fand dort Unterstützung daß er Italien besuchen konte. Der König gab im ihn Jahrgehalt von 1000 Pfund Sterling. Er schmückte das Audienzzimmer im Schlosse zu Windsor mit sechs Gemälden, welche sich auf die Geschichte Eduards III. beziehen. Mehrere seiner Gemälde befinden sich in der königl. Kapelle zu Windsor, Greenwich u. St. Stephans Walbrook. Er war eine Zeit lang Präsident der Akademie legte aber 1805 diese Stelle nieder (...). Er wurde 82 Jahr alt u. war thätig bis am Ende seines Lebens.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)

powered by webEdition CMS