Blick in den Bilderkeller, im Vordergrund Wandbild von Harald Metzkes und Manfred Böttcher © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Andreas FranzXaver Süß
3.10. – 28.4.
Ausstellung

Bilderkeller

Wandmalereien von Manfred Böttcher, Harald Metzkes, Ernst Schroeder, Horst Zickelbein

Geführte Rundgänge: Mi, 18 Uhr und So, 11 Uhr

In deutscher Sprache

€ 6/4

Sonderführungen, auch in englischer Sprache, möglich. Anmeldungen: kunstwelten@adk.de, Tel.: (030) 200 57-1000

Georg Kaiser, Ende der 1920er Jahre. Foto: Riess
29.11. – 30.6.
Ausstellung

Literaturhaus Magdeburg
Thiemstraße 7
39104 Magdeburg

Kunst und Leben. Georg Kaiser – Dramatiker der Moderne

Eine Ausstellung des Literaturarchivs der Akademie der Künste

Mo – Fr 10 – 12, 14 – 16 Uhr

Ausstellungseröffnung am 29.11.2018 um 19 Uhr

Eintritt frei

© Arnold Dreyblatt
28.1. – 30.6.
Multimediainstallation

Arnold Dreyblatt: REPERTOIRE

Täglich 10 – 20 Uhr

Hito Steyerl. Foto: © Trevor Paglen. Courtesy: the artist, Andrew Kreps Gallery, New York and Esther Schipper, Berlin
21.2. – 14.4.
Ausstellung

Käthe-Kollwitz-Preis 2019. Hito Steyerl

Di – So 11 – 19 Uhr

€ 5/3

Bis 18 Jahre und dienstags ab 15 Uhr Eintritt frei

Führungen Mi 17 Uhr, So 12 Uhr, € 3 zzgl. Ausstellungsticket

Archivgebäude Robert-Koch-Platz 10. Foto: Anna Schultz/Akademie der Künste
6.3. – 12.4.
Ausstellung

Akademie der Künste
Robert-Koch-Platz 10
10115 Berlin

Pläne, Projekte, Perspektiven.
Zur Baugeschichte der Akademie der Künste der DDR

Mo – Fr 9 – 17 Uhr
Do 9 – 19 Uhr

Am Freitag, 8.3.2019, ist die Ausstellung aufgrund des Feiertags geschlossen.

Eintritt frei

Foto: Stefan Kraus, Köln
Donnerstag, 21.3.
Konzert und Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Wo kommen wir hin Free International Drumming III

Konzert mit Robyn Schulkowsky, Manos Tsangaris

Gespräch zur Eröffnung des künstlerischen Forschungslabors „Wo kommen wir hin“

In deutscher Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Foto: Albrecht Hotz
Sonntag, 24.3.
Konzert und Gespräch

12 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Wo kommen wir hin Wie politisch ist unser Werkzeugkasten?

Mit Helmut Lachenmann, Manos Tsangaris

Moderation: Jörn Peter Hiekel

In deutscher Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Danilo Scholz. Foto: Birthe Mühlhoff
Mittwoch, 27.3.
Preisverleihung

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Heinrich-Mann-Preis 2019. Danilo Scholz

Laudatio: Adam Tooze

Dankesrede des Preisträgers

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Foto: Stefan Kraus, Köln
Freitag, 29.3.
Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Wo kommen wir hin Topien des Jetzt

Gespräch und Performance mit Koffi Kôkô, Stefan Kraus, Manos Tsangaris

In englischer Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Mark Lammert, Die Perser (Regie Dimiter Gotscheff), Epidauros, 2009 (Ausschnitt). Foto © Chr. Doulgeris
Samstag, 30.3.
Symposium

13.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Raum als Dramaturgie. Kolloquium zur Szenografie

Vortrag: Birgit Wiens

Panels mit Michel Bataillon, Jana Findeklee, Jürgen Flimm, Herbert Fritsch, Jean Jourdheuil, Annette Kurz, Mark Lammert, Gregor Sturm, Joki Tewes, u. a.

In deutscher Sprache

Eintritt frei; um Reservierung wird gebeten.

Peter Huchel, 1964. Foto © Roger Melis
Dienstag, 2.4.
Lesung und Gespräch

20 Uhr

Pariser Platz

Clubraum

Das Schweigen zwischen den Worten.
Ein Abend für Peter Huchel

Mit Friedrich Christian Delius, Durs Grünbein, Matthias Weichelt

In deutscher Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen

Andres Veiel. Foto © Karsten Kampf, Andreas Dresen. Foto © Klaus-Dieter Fahlbusch
Mittwoch, 3.4.
Buchvorstellung und Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Andres Veiel und Andreas Dresen: Streitbare Zeitbilder

Moderation: Claudia Lenssen

In deutscher Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen

Zwickel auf Bizyckel, 1969/97, Film von Reinhard Kahn, Michael Leiner u.a. © Reinhard-Kahn-Filmproduktion
Samstag, 6.4.
Filme und Gespräche

11 – 22 Uhr

Hanseatenweg

Studio und Studiofoyer

Wo kommen wir hin „Der alte Film ist tot. Wir glauben an den neuen.“ Film an der HfG Ulm

11 Uhr: Winter of Love
Film von Alexander Kluge, Gespräch mit Alexander Kluge und Andreas Kilb

14 Uhr: Ulmer Dramaturgien
Kurzfilme und Gespräch mit Alexander Kluge, Edgar Reitz, Claudia von Alemann, Günther Hörmann, Jeanine Meerapfel, Reinhard Kahn

17.30 Uhr: Ruhestörung
Dokumentarfilm von Günther Hörmann, Hans Dieter Müller
Gespräch mit Jeanine Meerapfel, Günther Hörmann

20 Uhr: Zwickel auf Bizyckel
Film von Reinhard Kahn, Michael Leiner, Jeanine Meerapfel u. a.

In deutscher und englischer Sprache

€ 5/3

Hito Steyerl. Foto © Trevor Paglen. Courtesy of the artist/Esther Schipper, Berlin/Andrew Kreps Gallery, New York
Sonntag, 7.4.
Kuratorenführung

15 Uhr

Käthe-Kollwitz-Preis 2019. Hito Steyerl

Kuratorenführung mit Anke Hervol

In deutscher Sprache

€ 3 zzgl. Ausstellungsticket

Hito Steyerl. Foto © Trevor Paglen. Courtesy of the artist/Esther Schipper, Berlin/Andrew Kreps Gallery, New York
Dienstag, 9.4.
Künstlergespräch

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal + Clubraum

Käthe-Kollwitz-Preis 2019. Hito Steyerl

Künstlergespräch mit Hito Steyerl, Marius Babias

Begrüßung: Wulf Herzogenrath

In deutscher Sprache

€ 5/3 (inkl. Ausstellung)

Ticket kaufen

Alfred-Döblin-Haus. Foto: Marcus Jensen
Mittwoch, 10.4.
Lesung

19 Uhr

Pariser Platz

Clubraum

Alfred-Döblin-Stipendiaten 2018

Lesung mit Andreas Baum, Carmen Buttjer, Rabea Edel, Frederike Frei, Stephan Grötzner, Alina Herbing, Fabian Herrmann, Ulrich Schlotmann

Moderation: Jörg Feßmann

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Eileen Gray, E.1027. Foto: Viviana Andrada Baumann
Donnerstag, 11.4.
Symposium

16 Uhr

Eileen Gray – E.1027 Master Bedroom

Symposium mit Wilfried Wang, Agnès Cailliau, Rosamund Diamond, Christian Müller

Begrüßung: Matthias Sauerbruch

In englischer Sprache

Eintritt frei

Eileen Gray, E.1027. Foto: Viviana Andrada Baumann
Donnerstag, 11.4.
Ausstellungseröffnung

19 Uhr

Eileen Gray – E.1027 Master Bedroom

Eröffnung mit Kathrin Röggla, Wilfried Wang, Michael Likierman

In deutscher und englischer Sprache

Eintritt frei

Eileen Gray, E.1027. Foto: Viviana Andrada Baumann
12.4. – 10.6.
Installation

Pariser Platz

Foyer/Passage

Eileen Gray – E.1027 Master Bedroom

Begehbare Installation

Täglich 10 – 20 Uhr

Eintritt frei

© András Barta
12. – 13.4.
Konferenz

A Soul for Europe. Towards A European Citizens’ Convention

Konferenz, Debatten, Workshops

12.4. ab 18 Uhr

13.4. ab 9.30 Uhr

In deutscher und englischer Sprache

Eintritt frei

Foto: Gregor Moser/Unsplash
Freitag, 12.4.
Gespräch und Musik

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Wo kommen wir hin … und immerzu

Mit Mark Andre, Manos Tsangaris

Adele Bitter (Cello) spielt E von Mark Andre

In deutscher Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Leopold von Verschuer und Bo Wiget bei einer Beckett-Performance. Foto: Selbstauslöser
Samstag, 13.4.
Lesung

19 Uhr

Hanseatenweg

Atelier 1

Wo kommen wir hin Erste Liebe – Musikalische Lesespeisung zu Becketts 113. Geburtstag

Lesung mit musikalischer Begleitung

Mit Leopold von Verschuer, Bo Wiget

In deutscher Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Foto: Nastaran Taghipour/Unsplash
Sonntag, 14.4.
Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Wo kommen wir hin Der Mensch in der Mitte?

Gespräch mit Gemina Picht, Dieter Mersch, Manos Tsangaris

In deutscher Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Navtej Johar. Foto © Sumedh Tandon
Dienstag, 16.4.
Vortrag

19 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

Crafting Poetic Ambiance. Valeska-Gert-Gastprofessur Navtej Johar

Mit Navtej Johar, Gabriele Brandstetter, Claudia Henne, Nele Hertling

In Kooperation mit der Freien Universität Berlin und dem DAAD

In englischer Sprache

Eintritt frei

Kathrin Röggla. Foto © Marcus Lieberenz
Donnerstag, 25.4.
Hörspiel und Gespräch

19 Uhr

Wo kommen wir hin
Kathrin Röggla: Geschäftsführersitzung

Hörspiel von Kathrin Röggla

Regie: Oliver Sturm

Anschließend Gespräch mit Kathrin Röggla, Oliver Sturm und Gästen

In deutscher Sprache

€ 5/3

Ticket kaufen

Eileen Gray, E.1027. Foto: Viviana Andrada Baumann
Freitag, 26.4.
Führung

12 Uhr

Pariser Platz

Foyer/Passage

Eileen Gray – E.1027 Master Bedroom

Führung durch die Installation

In deutscher Sprache

€ 3

Ticket kaufen

Screenshot aus dem Spielfilm Stalker. Quelle: Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.
Freitag, 26.4.
Symposium

17 Uhr

Stalker – Film und Ausnahmezustand

Symposium mit Natascha Drubek, Norbert Franz, Helke Misselwitz, Ulrich Polster, Andrei Plakhov, Jule Reuter

20.30 Uhr: Stalker
Film von Andrei Tarkowski, UdSSR 1979, 163 Min., OmU

Symposium in deutscher Sprache

€ 10/8

Ticket kaufen

Screenshot aus dem Spielfilm The Return – Die Rückkehr. Quelle: Intercinema
Samstag, 27.4.
Symposium

17 Uhr

Stalker – Film und Ausnahmezustand

Symposium mit Jonas Hansen, Via Lewandowsky, Claus Löser, Helke Misselwitz, Andrei Plakhov, Ulrich Polster

Film von Andrei Swjaginzew, RU 2003, 106 Min. OmeU

Symposium in deutscher Sprache

€ 10/8

Ticket kaufen

Fassade GRIPS Theater. Mosaik von Rainer Hachfeld. Foto © Jan Schenck
Sonntag, 28.4.
Archiveröffnung

11 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

50 Jahre Zukunft. GRIPS Theater

Archiveröffnung und Buchpräsentation mit Werner Heegewaldt, Nele Hertling, Philipp Harpain, Volker Ludwig, Rüdiger Schaper, Millibillies

In deutscher und englischer Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen

Futurzwei-Workshop „Zukunftsbilder“ zur Vorbereitung der Ausstellung „Karin Sander: Telling Art and Futures – Die Dialektik des Utopischen“, 27.10.2018. Foto © Dana Giesecke
Sonntag, 28.4.
Eröffnungsveranstaltung

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 3

Wo kommen wir hin Karin Sander: Telling Art and Futures – Die Dialektik des Utopischen

Eröffnung mit Karin Sander, Christoph Mayer CHM., Magali Mohr, Gemina Picht u. a.

Anschließend: Music for Future Images – Konzert mit Annika Larsson, Yutaka Makino, Augustin Maurs, Angela Bulloch, the Berlin Bass Ensemble, zusammengestellt von Augustin Maurs

Eintritt frei

Futurzwei-Workshop „Zukunftsbilder“ zur Vorbereitung der Ausstellung „Karin Sander: Telling Art and Futures – Die Dialektik des Utopischen", 27.10.2018. Foto © Dana Giesecke
30.4. – 12.5.
Ausstellung

Hanseatenweg

Halle 3

Entwurf zu Die Farben, Walter Benjamin Archiv 370/3 © Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur
Dienstag, 30.4.
Buchpräsentation

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Benjamins „Berliner Kindheit“. Neu in der Kritischen Benjamin-Ausgabe

Buchpräsentation mit Friedrich Forssman, Christoph Gawenda, Jan Philipp Reemtsma, Monika Rinck, Nadine Werner

In deutscher Sprache

€ 6/4

Ticket kaufen

A. L. Kennedy © gezett
Mittwoch, 8.5.
Workshop

18 Uhr

Hanseatenweg

Halle 1

Wo kommen wir hin The Heart’s Voice

18 Uhr Stimmworkshop mit A. L. Kennedy und Ros Steen

21 Uhr Gespräch mit A. L. Kennedy, Kathrin Röggla und Ros Steen

Eintritt € 5/3

In englischer Sprache

Foto © Thomas Katsanas
Donnerstag, 16.5.
Öffentliche Probe

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Wo kommen wir hin Moving Sand / Topos

Ein audiovisueller Essay: Tanz, Film, Improvisation und Gespräch

Von Jeanine Meerapfel und Floros Floridis

Mit Jutta Hell, Dieter Baumann (Tanzcompagnie Rubato), Floros Floridis (Klarinetten), Elena Kakaliagkou (Horn)

In englischer Sprache

Eran Schaerf, Akademie der Künste, Halle 1, Wanddetail, 2019
18.5. – 2.6.
Performance

Hanseatenweg

Halle 1

Wo kommen wir hin Eran Schaerf: Schnappschuss

Aufführungen täglich 17 Uhr

Dauer: 32 Min.

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Foto © Thomas Katsanas
Mittwoch, 29.5.
Uraufführung

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Wo kommen wir hin Moving Sand / Topos

Ein audiovisueller Essay: Tanz, Film, Improvisation und Gespräch

Von Jeanine Meerapfel und Floros Floridis

Mit Jutta Hell, Dieter Baumann (Tanzcompagnie Rubato), Floros Floridis (Klarinetten), Elena Kakaliagkou (Horn)

In deutscher Sprache

Foto © Thomas Katsanas
Donnerstag, 30.5.
Tanz, Film, Improvisation

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Wo kommen wir hin Moving Sand / Topos

Ein audiovisueller Essay: Tanz, Film, Improvisation und Gespräch

Von Jeanine Meerapfel und Floros Floridis

Mit Jutta Hell, Dieter Baumann (Tanzcompagnie Rubato), Floros Floridis (Klarinetten), Elena Kakaliagkou (Horn)

In deutscher Sprache

Foto © Thomas Katsanas
Freitag, 31.5.
Tanz, Film, Improvisation

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Wo kommen wir hin Moving Sand / Topos

Ein audiovisueller Essay: Tanz, Film, Improvisation und Gespräch

Von Jeanine Meerapfel und Floros Floridis

Mit Jutta Hell, Dieter Baumann (Tanzcompagnie Rubato), Floros Floridis (Klarinetten), Elena Kakaliagkou (Horn)

In deutscher Sprache