Bildende Kunst – Mitglieder

George Moller

Architekt, Oberbaurat

Am 21. Januar 1784 in Diepholz geboren,
gestorben am 13. März 1852.
Von 1818 bis 1852 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin, Sektion für die Bildenden Künste.

Biographie

George Moller in Damrstadt (Diepholz) geboren (21. Januar 1784). Er gehört zu den glücklichsten Verbreitern wichtiger Ansichten über altdeutsche Baukunst. Sein Werk: Denkmäler deutschen Baukunst, enthaltend Kirchen, Klöster, Rathäuser &c. aus dem 8. bis 15. Jahrhundert, Damrstadt 1815-24 hat viel zur Schätzung dieser Ueberreste unter uns beigetragen. Durch einen glücklichen Zufall ward er Retter der Originalzeichnung des Doms zu Cöln, die er zu Darmstadt 1819 in folio mit sehr inhaltsreichen Bemerkungen, bekant gemacht hat. Starb im Anfang des Jahres 1852 (13. Mai 1852 in Darmstadt).
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)

powered by webEdition CMS