Koloniales Erbe

Samstag, 26. Mai 2018
15 – 17.30 Uhr, Plenarsaal

GESPRÄCH
Impossible Presence – On the Contemporary Colonial Unconscious in Germany

Peggy Piesche (Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Berlin, Deutschland) im Gespräch mit Nana Adusei-Poku

Diese Unterhaltung zwischen Peggy Piesche und Nana Adusei-Poku ist ein lebhafter Intergenerationenaustausch über die Kolonialgeschichte Deutschlands aus philosophischer sowie aktuell gelebter Gegenwartsperspektive. Sie sprechen über Schwarzsein in Deutschland aus einer historisch informierten Perspektive und versuchen, die verschiedenen Stränge des komplexen Netzes der kolonialen Matrix der Macht nachzuverfolgen. Dabei werden sie sich vor allem auf die schwierige Geschichte in Deutschland der 68er Jahre fokussieren und darüber diskutieren, wie dies Zeit und Bewegung mit Schwarzen Widerstandsbewegungen in Deutschland und darüber hinaus verbunden ist.

 

Zurück zur Übersicht