Koloniales Erbe

Travis Alabanza

Travis Alabanza

Travis Alabanza ist Performer*in und Schriftsteller*in und lebt in London. Die Arbeiten von Travis Alabanza konzentrieren sich auf den Schwarzen, Trans-, Gender-nonkonformen Körper und dessen Identitäten. In den vergangenen zwei Jahren wurde Travis Alabanza von ID, DAZED, MOBO Awards und Artsy als eine der prominentesten Stimmen der neuen queeren künstlerischen Szene bezeichnet. In den Jahren 2016–2017 unternahm Travis Alabanza eine ausgiebig Tour und performte u.a. im ICA, V&A, Tate, Roundhouse in Großbritannien sowie international. In dieser Zeit erschien auch Alabanzas erster Gedichtband Before I step Outside (you love me). Alabanza nahm bereits mit 21 eine Künstlerresidenz in der Londoner Tate wahr und gilt aufgrund zahlreicher Diskussionen über die Schnittmenge von Gender-nonkonformen Körpern und Ethnien als eine der einflussreichsten jungen queeren Persönlichkeiten Großbritanniens.

Weitere Informationen

 

Zurück zur Übersicht