Koloniales Erbe

Gayatri Chakravorty Spivak

Gayatri Chakravorty Spivak

Gayatri Chakravorty Spivak, Professorin für Geisteswissenschaften an der Columbia University, hält Ehrendoktortitel der Universitäten Toronto und London und sowie folgender Institutionen: Oberlin College, Universitat Rovira i Virgili, Rabindra Bharati University, Universidad Nacional de San Martín, Universities of St. Andrews, Ghana-Legon, Presidency University, Yale University, Universidad de Chile. Veröffentlichungen: In Other Worlds (1987), Thinking Academic Freedom in Gendered Post-Coloniality (1993), Outside in the Teaching Machine (1993), Imperatives to Reimagine the Planet (1997), A Critique of Postcolonial Reason (1999), Death of a Discipline (2003), Other Asias (2007), An Aesthetic Education in the Age of Globalization (2012), Readings (2014) und Du Bois and the General Strike (in Kürze erscheinend). Übersetzungen: Jacques Derrida, Of Grammatology (1976), Mahasweta Devi, Imaginary Maps (1993), Breast Stories (1997), Old Women (1999), Chotti Munda (2002), Ramproshad Sen, Song for Kali (2000), Aimé Césaire, A Season in the Congo (2012). Preise und Auszeichnungen u.a.: Kyoto Prize (2012), Padma Bhushan (2013), Lifetime Achievement (MLA, 2018). Gayatri Chakravorty Spivak setzt sich aktiv für eine medizinische Grundversorgung, ökologische Landwirtschaft und Grundschulerziehung in ländlichen Gebieten ein und engagiert sich zudem theoretisch und praktisch in und für UN-geförderte feministische soziale Bewegungen.

Weitere Informationen

 

Zurück zur Übersicht