Koloniales Erbe

Sara Ahmed

Sara Ahmed

Sara Ahmed ist unabhängige Wissenschaftlerin und feministische Autorin. Sie war an der Lancaster University und am Goldsmiths, University of London, tätig. Zu ihren Büchern zählen Living a Feminist Life (2017), Willful Subjects (2014), On Being Included (2012), The Promise of Happiness (2010), Queer Phenomenology (2006), The Cultural Politics of Emotion (2014, 2004), Strange Encounters (2000) und Differences that Matter (1998). Derzeit arbeitet sie an einem neuen Projekt über Beschwerden und hat gerade ein Buch mit dem Arbeitstitel What's the Use: On the Uses of Use fertiggestellt. Sie schreibt einen Blog auf feministkilljoys.com 

 

Zurück zur Übersicht