Suchergebnisse

Die Suche hat folgende Treffer für Sie ermittelt. Klicken Sie auf das Ergebnis, um die entsprechende Seite einzusehen.

Ihre Suche nach "Theodor Balk":

Suchergebnisse 1 bis 10 von 124 | Seite 1 von 13

Ein Leben im Exil

Das Literaturarchiv der Akademie der Künste eröffnet das Theodor-Balk-Archiv. Der Nachlass des 1974 in Prag verstorbenen Journalisten und Schriftstellers Theodor Balk, der 1900 unter dem Namen Dragutin Fodor in Zemun bei Belgrad geboren wurde, befindet sich seit 2010 ebenso im Archiv der Akademie wie der deutschsprachige Nachlass seiner Ehefrau Lenka Reinerová.

Presseinformationen

… Januar 2012 eine Vitrinenpräsentation über Theodor W. Adorno (1903–1969) zu sehen. > Adorno und die Akademie der Künste. Zwischen Narzissmus und Selbstkritik. Von Arno Widmann. Berliner Zeitung 10.01.2012 > WDR5.Scala.10.01.2012 > Die frische Luft der Polemik,Eine Kabinett-Ausstellung über die Auftritte Theodor W. Adornos in der Westberliner Akademie der …

Nachlaß von Theodor W. Adorno zugänglich

Das Archiv der Akademie der Künste hat neben dem Nachlaß von Walter Benjamin nun auch den seines Freundes Theodor W. Adorno (1903–1969) in Berlin zugänglich gemacht. Die archivierten Manuskripte und Materialien des Frankfurter Theodor W. Adorno Archivs sind in Reproduktionen einsehbar. Ermöglicht wurde dies durch eine Kooperation der Akademie mit der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, die Eigentümerin des Gesamtnachlasses von Adorno ist.
Ohne seine mündlichen Aktivitäten ist die außerordentliche Wirkung, die Adorno in der Bundesrepublik entfaltete, nicht zu denken.
Daran wird erinnert in der Veranstaltung »Adorno am Mikrophon« am 18. Februar 2010. Es sprechen Wolfgang Trautwein, Joachim Kersten, Michael Schwarz und Klaus Reichert.
> mehr

Theodor W. Adorno: Vorträge 1949–1968

Im Suhrkamp Verlag sind die Vorträge erschienen, die Theodor W. Adorno nach seiner Remigration gehalten hat. Sie behandeln musikalische und soziologische, aber auch literarische, pädagogische und politische Themen. Der Vortrag Aspekte des neuen …

Adorno in der Akademie der Künste Vorträge 1957-1966 Vitrinenpräsentation am Pariser Platz vom 10. Januar bis 6. Mai 2012

Der Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist Theodor W. Adorno (1903–1969) ist vielen durch seine Schriften bekannt. Oft wird vergessen, dass er zu Lebzeiten vor allem mündlich gewirkt hat. Das Rundfunkstudio und der Vortragssaal gehörten zu seinen wichtigsten Wirkungsstätten. Zwischen 1957 und 1966 hat Adorno acht Vorträge in der Akademie der Künste (West) gehalten. …

Aus dem Theodor W. Adorno Archiv: ein Gutachten über Angela Davis

Der Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist Theodor W. Adorno (1903–1969) hinterließ eine umfangreiche Korrespondenz. Bei der Archivierung wurde unlängst ein Empfehlungsbrief entdeckt, den Adorno am 20. Dezember 1966 für die amerikanische Studentin Angela Davis schrieb. Wenige Jahre später wurde sie als Bürgerrechtlerin weltbekannt.

Theodor W. Adorno
Kranichsteiner Vorlesungen

Seit 1950 nahm Theodor W. Adorno (1903–1969) regelmäßig an den »Internationalen Ferienkursen für Neue Musik« teil. Dort hielt er die »Kranichsteiner Vorlesungen«, die nun als Buch mit DVD im Suhrkamp Verlag erschienen sind. Die Vorlesungen behandeln ästhetische und kompositorische Probleme der Neuen Musik, und sie dokumentieren auch Adornos Auseinandersetzung mit der jungen Komponistengeneration. Mit Enno Poppe, Joachim Kersten, Michael Schwarz, Klaus Reichert, Dörte Schmidt, Hermann Danuser und Dieter Schnebel

Suchergebnisse 1 bis 10 von 124 | Seite 1 von 13