Literatur – Mitglieder

Alfons Paquet

Schriftsteller

Am 26. Januar 1881 in Wiesbaden geboren,
gestorben am 8. Februar 1944 in Frankfurt am Main.
Von 1932 bis 1933 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin, Sektion für Dichtkunst.

Biographie

Besuch der Handelsschule in London.
1901 Ausbildung und Arbeit als Kaufmann in Berlin.
1902 Lokalredakteur in Mühlhausen und Düsseldorf.
Seit 1903 Studium der Philosophie, Geographie und Volkswirtschaft in Heidelberg, München und Jena.
1908 Promotion.
Reisen nach Sibirien, Nordamerika, Ostasien, Finnland und in den Orient.
1916 Arbeit als Korrespondent der "Frankfurter Zeitung" in Stockholm.
1918 Übersiedlung nach Frankfurt/Main.
1919 Reisen nach Sowjetrußland und Griechenland.
Freischaffender Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer.
1933 Austritt aus der Preußischen Akademie der Künste.

Werk

Schutzmann Mentrup und anderes. Erzählungen. Köln 1901
Lieder und Gesänge. Berlin 1902
Auf Erden. Ein Zeit- und Reisebuch. Düsseldorf 1906
Das Ausstellungsproblem in der Volkswirtschaft. Jena 1908
Südsibirien und die Nordwestmongolei. Studie. Jena 1909
Asiatische Reibungen. Politische Studien. München 1909
Kamerad Fleming. Roman. Frankfurt am Main 1911
Held Namenlos. Gedichte. Jena 1912
Li oder Im neuen Osten. Reisebericht. Frankfurt am Main 1912
Limo, der große beständige Diener. Dramatisches Gedicht. Frankfurt am Main 1913
Erzählungen an Bord. Frankfurt am Main 1913
Der Sendling. Erzählungen. Hamburg 1914
Der Kaisergedanke. Aufsatz. Frankfurt am Main 1915
Die jüdischen Kolonien in Palästina. Weimar 1915
In Palästina. Reisebuch. München 1915
Nach Osten! Aufsatz. Stuttgart u. a. 1915
Der Geist der russischen Revolution. Leipzig 1919
Im kommunistischen Rußland. Briefe aus Moskau. Jena 1919
Aus dem bolschewistischen Russland. Frankfurt am Main 1919
Der Rhein als Schicksal oder Das Problem der Völker. München 1920
Die Botschaft des Rheins. Erlebnis und Gedicht. Ratingen 1922
Drei Balladen. München 1923
Fahnen. Drama. München 1923
Die Prophezeiungen. Roman. München 1923
Der Rhein, eine Reise. Frankfurt am Main 1923
Rom oder Moskau. Aufsätze. München 1923
Die neuen Ringe. Reden und Aufsätze zur deutschen Gegenwart. Frankfurt am Main 1924
Frankfurt als Bücherstadt und das Rhein-Main-Gebiet als Heimat des Buchdrucks und des Buchgewerbes. Vortrag. Frankfurt am Main 1924
Marcolph oder König Salomo und der Bauer. Drama. Frankfurt am Main 1924
Amerika. Hymnen, Gedichte. Leipzig 1925
Ausblick auf das Meer. Erzählung. Stuttgart 1925
Sturmflut. Drama. Berlin 1926
Städte, Landschaften und ewige Bewegung. Roman. Hamburg 1927
William Penn - Gründer von Pennsylvanien. Drama. Augsburg 1927
Antwort des Rheins. Essay. Augsburg 1928
Eleonora Duse. Drama. Theatermanuskript. Berlin 1928
Gastechnik. Bilder eines lebenswichtigen Betriebes. Aufsatz. Berlin 1928
Der Neckar. Reisebericht. Heidelberg 1928
Frau Rat Goethe und ihre Welt. Frankfurt am Main 1931
Besuch am Großen Hirschgraben. Erzählung. Hamburg 1932
Das Siebengestirn. Gedichte. Berlin 1932
Freiherr vom Stein. Drama. Berlin 1933
Fluggast über Europa. Roman. München 1935
Und Berlin? Abbruch und Aufbau der Reichshauptstadt. Frankfurt am Main 1934
Ballade von George Fox. Bad Pyrmont 1936
Der Frankfurter Rundhorizont. Fahrten in weiter Landschaft. Frankfurt am Main 1937
Der Reiter von Damaskus. Gedichte. Bad Pyrmont 1937
Amerika unter dem Regenbogen. Reisebericht. Frankfurt am Main 1938
Erwähnung Gottes. Gedichte. Bad Pyrmont 1939
Der Rhein. Vision und Wirklichkeit. Düsseldorf 1940
Gaswelt. Essays. Köln 1940
Das Spiel mit der Erdkugel. Leipa 1940
Melodie der Welt. Gedichte. Frankfurt am Main 1946
Die Frankfurterin. Frankfurt am Main 1947
Gedichte. Hg. Alexander von Bernus. Heidelberg, Darmstadt 1956
Gesammelte Werke. 3 Bände. Hg. Hanns Martin Elster. Stuttgart 1970