Darstellende Kunst – Mitglieder

Jutta Lampe

Schauspielerin

Am 13. Dezember 1937 in Flensburg geboren, lebt in Berlin.
Von 1986 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Darstellende Kunst.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

Nach der Schule Schauspielausbildung bei Eduard Marks in Hamburg.
Erste Engagements am Staatstheater Wiesbaden, am Nationaltheater Mannheim und am Bremer Theater unter der Intendanz von Kurt Hübner.
1967 erste Zusammenarbeit mit Peter Stein, 1969 Wechsel an das Zürcher Schauspielhaus gemeinsam mit Peter Stein und Bruno Ganz.
1970 Rückkehr nach Berlin und Aufbau der Schaubühne zum ersten kollektiv geführten Theater in der Bundesrepublik Deutschland.
1993 Weggang von der Schaubühne.
Arbeit als freischaffende Schauspielerin.
1996-1999 immer wieder als Gast an der Schaubühne.
2005-2008 Engagement am Schauspielhaus Zürich.
Neben der Theaterarbeit Mitwirkung in einigen Spielfilmen.

Werk

Theaterrollen:
Lady Milford in Kabale und Liebe, Friedrich Schiller, Theater Bremen 1967
Leonore in Torquato Tasso, Johann Wolfgang von Goethe, Theater Bremen 1968
Elisabeth in Don Carlos, Friedrich Schiller, Theater Bremen 1969
Solveig in Peer Gynt, Henrik Ibsen, Schaubühne, Berlin 1971
Marianne in Geschichten aus dem Wienerwald, Ödön von Horváth, Schaubühne, Berlin 1972
Ärztin in Die Sommergäste, Maxim Gorki, Schaubühne, Berlin 1974;
Charlotte Sonntag in Die Wupper, Else Lasker-Schüler, Schaubühne, Berlin 1976
Athene in Orestie, Aischylos, Schaubühne, Berlin 1982
K. in Kalldewey, Botho Strauß, Schaubühne, Berlin 1983
Mascha in Drei Schwestern, Anton Tschechow, Schaubühne, Berlin 1984
Ranewskaja in Der Kirschgarten, Anton Tschechow, Schaubühne, Berlin 1989
Titelrolle in Orlando, Virginia Woolf/ Robert Wilson, Schaubühne, Berlin 1989
Alkmene in Amphitryon, Heinrich von Kleist, Schaubühne, Berlin 1991
Lilly Groth in Das Gleichgewicht, Botho Strauß, Salzburger Festspiele 1993
Ilse in Die Riesen vom Berge, Luigi Pirandello, Salzburger Festspiele 1994
Madame de Montreuil in Madame de Sade, Yukio Mishima, Schaubühne, Berlin 1996
Rosie Büdesheimer in Der Hausbesuch, Rudolf Borchardt, Schaubühne, Berlin 1997
Agathe/ Ellen Seegast in Die Ähnlichen, Botho Strauß, Theater in der Josefstadt, Wien 1998
Arkadina in Die Möwe, Anton Tschechow, Wiener Festwochen in Koproduktion mit dem Burgtheater, Wien 2000
Winnie in Glückliche Tage, Samuel Beckett, Burgtheater, Wien in Koproduktion mit dem Berliner Ensemble 2002
Titelrolle in Andromache, Jean Racine, Schaubühne, Berlin 2004
Lissie in Die eine und die andere, Botho Strauß, Berliner Ensemble 2005
Ella in John Gabriel Borkman, Henrik Ibsen, Schauspielhaus Zürich 2005
Amanda in Die Glasmenagerie, Tennessee Williams, Schauspielhaus Zürich 2007

Kino:
1976 Sommergäste
1979 Schwestern oder Die Balance des Glücks
1980 roß und Klein
1981 Die bleierne Zeit
1987 Das weite Land
1988 Die Dämonen
2003 Rosenstraße

Fernsehen:
1971 Die Mutter
1985 Der Park
1993 Schlusschor
2003 Familienkreise

Auszeichnungen

1982 Deutscher Darstellerpreis
1988 Schauspielerin des Jahres, Theater heute
1990 Schauspielerin des Jahres, Theater heute
1992 Theaterpreis Berlin der Stiftung Preußische Seehandlung
1998 Orden Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste
1998 Gertrudt-Eysoldt-Ring
2000 Schauspielerin der Jahres, Theater heute
2004 Stanislawski-Preis des Moskauer Theater-Instituts
2010 Joana-Maria-Gorvin-Preis der Akademie der Künste